btn toggle

Galerie

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 176 - Januar, Februar, März, 1997 » Jahreshauptversammlung in Hamm-Pelkum 1997

Neuer Katalog

Der Verlag Thomas Schantl hatte angekündigt, daß im Juni/Juli ein Plattenfehlerkatalog „Danzig" herausgegeben werden sollte. Aber bisher ist noch kein Katalog zu haben. Es dürfte schon etwas schwierig sein, solch ein Gebiet zu bearbeiten. Es sollen alle im Michel-Deutschland-Spezial-Katalog aufgeführten Plattenfehler abgebildet sein. - Man ist auf seinen Inhalt gespannt.

Jahreshauptversammlung in Hamm-Pelkum

So wie in jedem Jahr trafen die ersten Mitglieder der ARGE DANZIG bereits am Freitagnachmittag im Hotel „Selbachpark" ein. Nach einem kleinen Entspannungsspaziergang um den See, an dessen Rand eine große Anzahl von Wochenendanglern mehr auf ihre Bierflaschen als auf die Fische achteten, und durch den Park, wurden die bei einem solchen Treffen üblichen Vorgespräche geführt. Einige Sammler waren gleich sehr an das mitgebrachte Kauf- und Tauschmaterial interessiert. Auch Her Simon, unser Rund-sendeleiter, trug seinen Teil zur lebhaften Geschäftlichkeit bei. Er hatte alle gerade greifbaren Rund-sendungen zur Einsicht mitgebracht. Um allen Teilnehmern genügend Zeit für die Besichtigung der Angebotslose zu geben, konnten die Anwesenden dieses schon am Freitagabend machen. Leider hatte die Bierbar schon ab 23.00 Uhr geschlossen, so daß es für einige Gäste ein trockener Abend wurde.

Am sonnigen Sonnabend konnte man die Frühaufsteher schon gegen 7.00 Uhr im Park lustwandelnd beobachten. Tröpfchenweise trafen dann die andern Versammlungsteilnehmer ein. Um 11.00 Uhr. zum Beginn der Veranstaltung, waren dann 26 Mitglieder, einige hatten auch ihre „Besseren Hälften" mitgebracht, anwesend. Es waren die Herren: Apitz, Auffenberg, Bardischewski, Becks, Braunberger (Herr Braunberger war extra aus Paris angereist - und wir hoffen, daß er dies wieder tut), Cassau, Düsterwald, Erdwien, Gleich, Hass, Hulkenberg, Kniep (unser Ehrenvorsitzender wurde besonders herzlich begrüßt), Dr. Kühemann, Leussink, Mencke, Metz, Onasch, Pauli, Schmieja, Simon, Suminski, Tscharntke, Vandewalle, van Waardhuizen, Witkop und Wolff.

Nach der offiziellen Beendigung und der Feststellung der Beschlußfähigkeit, wurde die Jahreshaupt-versammlung eröffnet. .Es lagen keine schriftlichen Anträge vor. Aber durch zahlreiche Anfragen kam es zu regen Diskussionen, so daß es im Ganzen gesehen ein anregender Vormittag wurde. Nach den Berichten des Vorstandes und dessen Neuwahl, das Protokoll ist diesem Rundschreiben beigefügt, wurde die vereinsinterne Versteigerung von 256 Losen, wobei manches schon einen recht interessanten Inhalt hatte, durchgeführt. Der Hauptteil des Materials, fast alle Landpoststempel waren dabei, stammte aus dem Nachlaß unseres leider vor zwei Jahren verstorbenen Mitgliedes Joachim Prantz. Es fanden, mit dem Nachverkauf, 174 Posten ihren Liebhaber. Ein großer Dank geht an die Bieter, die diese Versteigerung zum Erfolg verhalfen, aber auch einen besonderen Dank an die Helfer, die für einen schnellen und korrekten Ablauf der Veranstaltung sorgten.

Es war zwar Spargelzeit, aber trotz der guten Menüangebote hatten einige Sammler zum Essen keine Zeit. Sie hatten im Prinzip ja auch recht, denn wann trifft man sich schon mal in so einem Kreis der Gleichgesinnten ?

So wurde dann auch am Nachmittag noch reichlich über aktuelle Probleme diskutierte, über manche Zeitgenossen hergezogen und die letzten Kauf- und Tauschgeschäfte abgewickelt. Es ist doch immer wieder erstaunlich, was bei jedem Treffen für neue Sachen auftauchen. Oder waren sie inzwischen ver-gessen ?

So nach und nach verabschiedeten sich die ersten Teilnehmer, die mitgereisten Ehefrauen trafen von ihrem Spaziergang ein, und man sammelte sich zum gemütlichen Teil des Abends. Es war Spargelsaison und auf der Speisekarte waren leckere Sachen vermerkt. Am Sonntag verabschiedete man sich mit dem Versprechen, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

 

Arge Danzig, Rundschreiben 176, 23.07.1997, Seite 1064.


Hits: 2618

Added: 17/11/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig