btn toggle

Galerie

Gallery » Rundschreiben 135 - 3. Quartal, 1987 » Die Einkreisstempel von Danzig 1 ab 1875

>> Die Einkreisstempel von Danzig 1 ab 1875

Es darf noch auf einige Besonderheiten hingewiesen werden.

Ebenso wie die schon erwähnten unterschiedlichen Datumsziffern (Antiqua oder Grotesk) kann auch mit Uhrzeit / ohne Uhrzeit nicht als Unterscheidungskriterium verwendet werden. Es scheint, als ob einige der Einkreiser stets mit Uhrzeit verwendet wurden, andere teils -teils.

Vom Einkreiser Danzig 1 f gibt es 3 bekannte Stücke mit ausgebalkter Uhrzeit. Ist bekannt, wo das Stück aus der Sammlung Schüler geblieben ist?

überraschend ist die geringe Häufigkeit des 1 h - Stempels. Jedoch sind die beiden -Belege, die für 1B84 gemeldet wurden, einmal ein Postanweisungsabschnitt, einmal eine Zustellungsurkunde. Das läßt auf eine innendienstliche Verwendung schließen.

Zu den Ganzstücken 1920-1922 Danzig 1 e: Herr Rittmeister wird gebeten, von den beiden gemeldeten Belegen 1920 und 1921 eine Fotokopie herzusenden, falls noch machbar. Ein Beleg war wohl eine Ganzsache, deren postalische Verwendung nicht genügend beweiskräftig war, aber es würden Kopien zur Vervollständigung willkommen sein.

Die 5 Ganzstücke Danzig 1 k aus 1921 sind ausnahmslos Nachportobelege, bei denen der Abschlag völlig ohne Datum / Uhrzeit als Nebenstempel für das Nachporto erscheint.

Aufgrund des eindeutigen Ergebnisses aus 1920 und 1921 können die Einkreisstempel nur als "gefällig" abgeschlagen gelten.

Arge Danzig, Literaturbeilage 906, 4.7.1987, Seite 4.


Hits: 1681

Added: 13/03/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig