btn toggle

Galerie

Gallery » Die Danziger Feldpost - dzg-Stempel - Klaus Böhm » Die Danziger FELDPOST-Stegstempel

>> Die Danziger „FELDPOST - dzg" - Stempel und ihre aptierten Formen 1939-1945

>> 7. Postamt Danzig-Neufahrwasser

während normale Feldpost aus Neufahrwasser, von wenigen Ausnahmen abgesehen immer von Marineabsendern, immer den Stempel „FELDPOST IV dzg" bzw. die aptierten Formen trägt.
Es wäre auch nicht zu erklären, warum nicht gerade Feldpost-Einschreibebriefe mit diesem besonderen Feldpoststempel bearbeitet worden wären.
Allerdings hat sich bis heute nicht klären lassen, wo dieser Stempel in Verwendung war: ob auf einem in Neufahrwasser liegenden Schiff oder in der dortigen Hindersin-Kaserne in der Hindersin-Str. 1-6 b, wo sich verschiedene Dienststellen befanden.

8. Feldpostämter im Raum Danzig

Ein Feldpostamt, dem Heer unterstellt, mit zugeteilter Feldpostnummer und Kenn-Nummer, wird es im Raum Danzig vermutlich nicht gegeben haben.
Feldposteinschreibebriefe, die im R-Zettel die römische Zahl XXVII tragen, stammen von einem Marinepostamt im Raum Danzig. Allerdings haben sich die stummen Stempel auf den vorliegenden Belenen bislang nicht deuten lassen.

9. Die Danziger FELDPOST-Stegstempel

Während der Herbstmanöver 1937 in Mecklenburg und Pommern hatte man die Feldposteinrichtungen bereits feldmäßig eingesetzt. in Verwendung waren genormte Einkreis-Stempel mit der Inschrift ..FELDPOST", dem Hoheitszeichen, einem Unterscheidungsbuchstaben, einer Datumleiste und dem Raum für eine einzusetzende dreistellige Kennzahl. Entgegen aller Geheimhaltung, die diese Stempel gewährten. wurden im Danzigfeldzug Feldpoststempel verwendet, die jeder Geheimhaltung widersprachen.
GRÖPER schreibt über diese Stempel: „Einen breiteren Rahmen nehmen hier die als Handstempel ausgeführten Stempel ein, die im Danzig-Feldzug September bis Dezember 1939 verwendet worden sind.
Die Danzig-Stempel haben die Form eines Zweikreis-Stegstempels mit einem Durchmesser von 29 mm.
Anstelle des sonst üblichen Unterscheidungsbuchstabens sind hier als Unters-cheidungszeichen die römischen Zahlen I, II, III, IV oder V benutzt worden; rechts daneben stehen die Buchstaben ,dzg' als Abkürzung für Danzig."

10. Probeabschläge der FELDPOST-Stempel

Die bei FUCHS erwähnten Probeabschläge der Danziger FELDPOST-dzg-Stempel können hier als Kopien gezeigt werden. Es handelt sich um die Typen FELDPOST I dzg, FELDPOST II dzg und FELDPOST III dzg (Abb. 1, 2, 3). Bisher ist es leider nicht gelungen, ähnliche Unterlagen über die Stempel FELDPOST IV dzg und FELDPOST V dzg zu erhalten.

Die Danziger Feldpost-dzg-Stempel,  Klaus Böhm, Seite 12.


Hits: 2183

Added: 12/02/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig