btn toggle

Galerie

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 250 » Danziger Truppen in Deutsch-Südwestafrika

>> Danziger Truppen in Deutsch-Südwestafrika
.   

Bereits am 17. Januar 1904 erging der Befehl zur Mobilmachung eines Marine-Expeditionskorps, das am 21. Januar seine Fahrt nach Swakopmund antrat. Die deutsche Schutztruppe wurde sowohl durch 500 Marineinfanteristen als auch durch eine Freiwilligentruppe verstärkt.

Feldpostkarte vom 2. November 1904 aus Okahandja nach Danzig
Absender Unteroffizier J. Kwialkowski
Ankunftstempel vom 6. Dezember

Feldpostkarte vom 12. Oktober 1904 aus Danzig an den Reiter G. Holtz, Abteilung Major von Esdorf, 4. Feldbatterie in DSWA:
„Hoffentlich sehen wir uns gesund und munter wieder. Dann werden Sie hoffentlich eine Auszeichnung bekommen und zum Unteroffizier befördert werden. Gott beschütze Sie in allen Gefahren und auf allen Wegen...“

Wie bereits während des Boxeraufstandes gab es beim Hereroaufstand eine Vielzahl von Kriegsfreiwilligen aus Danzig, so vom Danziger Infanterie Regiment 128, vom Grenadierregiment König Friedrich I (4. Ostpreußisches) Nr. 5 sowie vom 1. und 2. Leibhusaren Regiment.

Feldpostkarte vom 11. Dezember 1904 aus Lüderitzbucht (Ansichtskarte Swakopmund)
an die 8. Kompanie des Grenadier-Regiments Nr. 5 in Danzig
Ankunftstempel vom 10. Januar 1905

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 250, 1. Quartal 2016, Seite 2826.


Hits: 2889

Added: 03/01/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig