btn toggle

Galerie

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 223 - 2. Quartal 2009 » Die seltensten Danzig-Briefmarken

Die seltensten Danzig-Briefmarken unter dem Hammer.
[Udo Mierau, Tel. und Fax 05042-8528]

Deutschlands ältestes Briefmarkenauktionshaus Heinrich Köhler in Wiesbaden und die Corinphila Auktionen in Zürich geben in ihrer Vorschau für 2009 und 2010 bekannt, dass sie u. a. Danzigs seltenste Briefmarken versteigern werden. Diese Marken stammen aus der Sammlung des Unternehmers Fritz Kirchner aus Königsberg in Bayern, der am 15. Mai 2008 im Alter von 82 Jahren verstarb. Die beiden Auktionshäuser schreiben dazu; „Die Sammlung ist eine der gewaltigsten Generalsammlungen‚ Deutschsprachiger Länder’, die jemals geformt wurde. Fritz Kirchner hat seine Briefmarkensammlung nicht ausgestellt. Niemand hat seine Sammlung jemals gesehen, nur mit engsten Familienmitgliedern teilte er seine Freude an den Marken. In der Philatelie war die Existenz der Sammlung praktisch unbekannt. Nur wenige Händler und Auktionatoren ahnten vielleicht, welche Schätze die Fritz Kirchner-Sammlung enthielt. Eine einmalige Kollektion, wie es sie in dieser Vielfalt vielleicht nie mehr geben wird.“

Bei den beiden Danzig-Marken handelt es sich um Weltraritäten ersten Ranges, nämlich um die 5 Mark der 1. Freimarken-Ausgabe von 1920 (Michel Nr. 15) mit
a) kopfstehendem Aufdruck 'Danzig', wovon nur 2 gestempelte Exemplare bekannt sind und
b) kopfstehendem Rahmen, wovon nur ein einziger Bogen von 20 Stück existierte.

Michel Nr. 15 B K II --- Michel Nr. 15 B K I

Mitteilung von Klaus Wolff.
[Tel. 030-8259294, E-Mail; wolffkl@t-online.de].
Folgende Stempelkataloge kann ich noch an Interessierte abgeben;
Band 2 'Besondere Aufgabestempel' (2004) zu 35 €.
Band 3 'Nebenstempel' (1997) zu 18 €
Bitte rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine E-Mail.

Mitteilung von Peter Witkop.
[Tel. 0228-671387, E-Mail: peter@witkop.net]
Mein Versuch, ein digitales Archiv der Briefe und Karten mit Danziger Firmenlochungen zu erstellen, ist angelaufen. Sie können das Archiv kontaktieren unter;
www.lochungen.de oder www.lochungen.danzig.org
Ich hoffe, dass Sammler Ihre 'Schmuckstücke' einbringen.

Hinweis von Gerhard Simon.
Der diesjährige Dominikanermarkt in Danzig beginnt am 25. Juli.

Arge Danzig, Rundschreiben 223, Seite 1911.


Hits: 1875

Added: 19/07/2009
Copyright: 2023 Danzig.org

Danzig