btn toggle

Galerie

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 240 » Ganzfälschungen des Stempels ' Danzig * 1 x '

Aufdruck- und Stempelfragen

Falschstempel "DANZIG * 1 o"
{Markward Gnauck, Tel. 040-29810729, eMail: markward-geesthacht At t-online.de}

*-  Abb. 2: Echte Abstempelungen "DANZIG * 1 o" aus den Jahren 1920 und 1923

Nun ist es so, dass einem geübten Auge die Fälschung bei nebeneinander liegenden Marken schnell auffällt. Bei Einzelstücken ist es da schon gefährlicher, zumal einem die merkwürdige Ansicht dieses Stempels bei Abweichungen als unverdächtig erscheint. Ich möchte daher bei ungeprüftem Material vor einem zu raschen Ankauf warnen, weil es auch eine Reihe vermeintlich hochwertiger Marken mit diesem Falschstempel gibt. Erschwerend kommt hinzu, daß die Verwendung dieses Stempels mit der Zeit nachließ.

Ich habe aus dem Jahr 1923 nur dieses eine Belegstück, während der Stempel in den Jahren vorher häufiger vertreten war. Er wurde vor allem auf Paketkarten verwendet.

Ich bin bereit, gegen Freiumschlag je 1 Stück zum Vergleich abzugeben, solange der Vorrat reicht.

Den Danzig-Prüfern G. Gruber und R. Soecknick danke ich für die Unterstützung bei der Erarbeitung dieses Artikels.

Ganzfälschungen des Stempels "DANZIG * 1 x"
[Martin Jenrich, Tel. 030-9914166, eMail: martin.jebrich@web.de}

Merkmale :

- Danzig * 1 x ohne Beschädigung der unteren Sehne mit 12-Std. -Zeit gab es nur bis 1916.

- Der Schriftzug DANZIG muss gestreckter sein, z. B. darf das "N" nicht senkrecht stehen.

- Die "1"  des PA steht schief.

- Die "0" des Monats muss bauchig sein.

Arge Danzig, Rundschreiben 240, Seite 2475.


Hits: 1620

Added: 28/06/2013
Copyright: 2022 Danzig.org

Danzig