btn toggle

Galerie

Gallery » Danziger Postgeschichte - Gerhard Schüler » Weichselbrücke bei Dirschau

>> 5) Danzig wieder preußisch

Abb. 9: Weichselbrücke bei Dirschau

Am 6.8.1852 wurde die Ostbahn Stettin - Stargard - Kreuz - Schneidemühl - Bromberg - Dirschau - Hohenstein - Danzig eröffnet. Nach Fertigstellung der Brücke über die Weichsel bei Dirschau, einem Wunderwerk der damaligen Technik mit 6 Öffnungen von je 130,90 m Stützweite, und der Brücke über die Nogat bei Earienburg mit 2 Öffnungen von 103,00 m wurde am 12.10.1857 die Strecke Danzig - Dirschau - Liessau - Marienburg - Elbing - Braunsberg - Königsberg eröffnet und am 1.3.1860 bis Eydtkau verlängert.

Es folgte 1867 die Strecke Danzig - Neufahrwasser, 1877 die Strecke Marienburg- lillawa und am 1.9.1870 die Strecke Danzig - Zoppot - Gdingen - Stolp - Stettin- Berlin und am 1.10.1886 die Stichbahn Simonsdorf - Tiegenhof und am 1.11.1886 die Strecke Praust - Karthaus.

>> >> >>

Danziger Postgeschichte, Gerhard Schüler, Seite 23.


Hits: 1783

Added: 15/02/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig