btn toggle

Galerie

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 213 - 4. Quartal 2006 » Die Danziger Feldpost des 2. Weltkrieges

Die Danziger Feldpost des 2. Weltkrieges
(Gerhard Simon, Tel. 04963/1823)

Ich teile den 2. Weltkrieg für Danzig in 3 Perioden auf und begründe das folgendermaßen:


  1. Periode: Der Beginn des Krieges mit vielen aktiven deutschen Soldaten bis etwa Ende des Jahres 1939 mit Feldpost-Nr.

  2. Periode: November 1939 bis Ende des Jahres 1944 mit Ersatz- und Ausbildungseinheiten und Dienststellen und offenen Anschriften ohne Feldpost-Nr.

  3. Periode: Das Jahr 1945 mit wiederum aktiven Soldaten mit und ohne Feldpost-Nr.


Diese Einteilung trifft sowohl für die Marine- als auch für die Luftwaffen-Einheiten in den meisten Fällen zu (Flak-Einheiten einmal ausgenommen).

Feldpostbriefe mit Feldpost-Nr. aus der 2. Periode stammen nicht aus Danzig. Sie kamen meistens von der Ostfront, aus dem Baltikum oder aus Finnland mit Transportschiffen oder Flugzeugen in Danzig oder Gotenhafen an und wurden erst dort zur Post gebracht und auch abgestempelt. Hier möchte ich einen solchen Feldpostbrief vorstellen:

Auf den ersten Blick ist man der Meinung, die Einheit war in Gotenhafen oder Danzig stationiert. Das ist aber nicht der Fall. Die Fp. -Nr 19 344 besagt, daß es sich um den Regimentsstab des Grenadier-Regiments 23 handelt, die 1944 in Narwa und Kurland lag. Also handelt es sich hier um keine Einheit aus dem Danziger Bereich. Solche Feldpostbriefe werden sehr oft auf Tauschtagen, Auktionen oder anderswo als Danziger Feldpostbriefe angeboten. Diese Briefe können sogar mit dzg-Stempeln vorkommen.

Ein Feldpostsammler muß auf diese Feinheiten achten, und das macht das Suchen und Finden ungemein spannend.

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 213, 2006, Seite 1566.


Hits: 2239

Added: 08/02/2008
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig