Die ersten Danziger Provisorien.

In den nächsten Tagen werden nun, wie wir erfahren, die ersten amtlichen Danziger Provisorien, die zum Teil zum Ersatz der sich der erschöpfenden Bestände gewisser meistgebrauchter Werte dienen, verausgabt werden. Es sind die vom Publikum und von den Postanstalten des Freistaates eingezogenen deutschen 30 und 20 Pfennig-Germania-Marken mit einer neuen Wertangabe ganz über den Markenbild überdruckt werden. Die 30-Pfennig-Marken erhielten im Überdruck die Angabe, dass sie jetzt 25 Pfennig gelten die 20-Pfennig-Marken, dass sich jetzt einen Frankaturwert von 10 Pfennig besitzen.

Briefmarkenfreunde Freistaat Danzig. Der Vorstand des Vereins, vereinte sich am Montag nach der Tauschzusammenkunft im „Hohenzollern“ zu einer Besprechung übe die Wahl eines Tauschob-mannes, über die Tauschbestimmungen und andere Fragen. Es wurde beschlossen der nächsten Hauptversammlung Herrn Reher als Tauschobmann vorzuschlagen. Ferner wurden „Richtlinien“ über die Aufnahme neuer Mitglieder aufgestellt, die der nächsten Versammlung zur Genehmigung vorgelegt werden sollen. Grundsätzlich kam man überein, dass nur Gäste bei den Versammlungen anwesende Herren, Privatsammler wie Händler, bei etwaigen Versteigerungen von Briefmarken einen bestimmten Prozent über den vom Verein festzusetzenden Höchstpreis an die Vereinskasse abzuführen hätten. Bei der nächsten Versammlung wird eine große Anzahl deutscher und fremdsprachiger philatelistischer Zeitschriften zur Ansicht ausliegen.

Verein für Briefmarkenkunde E.V. Danzig. Der Verein hielt am Montag, den 2.August, seine zahlreich besuchte Monatsversammlung im Vereinslokal „Hohenzollern“, Langer Markt, ab. Außer der Erledigung einiger interner Fragen wurde die Aufnahme eines neuen Mitgliedes vorgenommen und verschiedene philatelistischer Neuheiten verteilt, wie z.B. Bayern Bilderserie mit Aufdruck „Deutsches Reich“, der nun erschienenen Werte zu 80 Pfennig, zu 2 und 4 Mark, ferner die neuen deutschen Provisorien zu 1,25, 150 und 2,50 Mark, von denen der letzte Wert (Kupferdruck) nur in kleiner Auflage schienen ist. – Der Tauschverkehr und Auswahlsendungen haben in letzter Zeit wieder zugenommen, so dass alle Teilnehmer an den Tauschsendungen wohn genügend Tausch-material entnehmen konnten.

Regelmäßige Zusammenkünfte der Mitglieder finden an jedem Montag, abends von 7 – 10 Uhr, im Vereinlokal „Hohenzollern“, Langer Markt statt. Am ersten Montag im Monat tags stets die ordentliche Monatsversammlung an derselben Stelle.

Aufnahme neuer Mitglieder, Gäste und Freunde der Philatelie nach vorheriger schriftlicher oder mündlicher beim Ingenieur Minnich, Schuitensteg 5.

76 total views, 1 views today

Danzig