Nachschrift der Redaktion

Wir sind insofern mit den Ausführungen der obigen Zuschrift einver-standen, als auch wir es für erforderlich halten, eine Prüfungskommission für Danziger Marken möglichst aus Herren sämtlicher Sammlervereine des Freistaatgebietes zu bilden, natürlich nur insoweit, als das drei in Frage kommenden Vereinen wirklich erfahrene Kenner angehören. Es wird nach früheren Erfahrungen vielleicht einige Schwierigkeiten bieten, alle Danziger Vereine zu einer gemeinschaftlichen Tätigkeit nach dieser Richtung hin zu veranlassen, aber der Versuch dazu müsste unbedingt gemacht werden. Am zweckdienlichsten wohl vom Verein der Briefmarken-freunde Freistaat Danzig, der das Prüferproblem jetzt zuerst wieder aufgenommen hat. Wir nehmen an, dass der oben genannte Verein sich auch in seiner nächsten Sitzung dieser Frage beschäftigen und sie zur öffentlichen Erörterung stellen wird.
Nicht ganz derselben Meinung sind wir mit A.E.D. darin, dass eine Prüfungskommission aus sehr vielen Herren notwendig wäre. Allzu umfangreiche Komitees dieser Art leisten erfahrungsgemäß nicht immer die wünschenswerte positive Arbeit. Wir möchten dagegen auch wie vor für eine Viererausschuss erster Sachverständiger plädieren, dem aber von Fall zu Fall das Recht zustehen muss, drei weitere Herren, die mit dem Danziger Gebiete völlig vertraut sind, als Sachverständige in den Ausschuss zu wählen. Wir halten die Spalten unserer „Briefmarken-Rundschau“ weiter zur Erörterung des Themas offen.

122 total views, 1 views today

Danzig