btn toggle

Gallery

Literatur

Bei Herrn Peter Backhaus, An der Alten Schule 8a, 2000 Barsbüttel, kann für 18 DM zuzüglich Porto eine 78seitige Broschüre "Stobbe Machandel" bezogen werden. Die Broschüre beinhaltet die Firmen- sowohl als auch die Familiengeschichte, - Der auf Seite 47 reproduzierte 'derbestempel ist allerdings eine Fälschung auf einer ebenfalls gefälschten Ganzsache.

In der Folge Nr, 165 vom Jänner 1992 (= Hartung 1992) der "Infla-Berichte" ist ein Artikel von Herrn Rittmeister erschienen: Die sog. "Danziger Brücke" (MiNr. 411 /V-VIII)

In der Nr. 3 vom März 1992 der "Deutschen Briefmarken-Revue" ist eine 7seitige Abhandlung über das Sammelgebiet "Danzig" mit vielen farbigen Abbildungen enthalten sowie "Tips für Einsteiger und Sammler" samt der Anschrift unserer Arge.

Soeben ist der Katalog "Michel Deutschland-Spezial 1992" erschienen. Fast alle Preise sind unverändert geblieben. Wiederholte Vorschläge, vor allem die Preise für gestempelte 411, 108Y und 2151 herabzusetzen, blieben unberücksichtigt. Lediglich die 180F (die sogar von führenden Auktionshäusern in Hintertupfingen zu 25 % Katalogwert angeboten wird) ist in allen Varianten leicht, aber noch nicht genügend, preisreduziert.

Ein Großteil sonstiger Korrekturvorschläge ist berücksichtigt worden. Schade, daß der "geteilte Balken" als 21111-23111 außer Ansatz blieb -nun wird es weiterhin heißen: Im "Michel" völlig unbekannt.

Die Marken 41-46 sind am 1.11. 1920 verausgabt worden; lediglich die 41111 (ohne Netz) ist schon vorher am Schalter verkauft worden. Jetzt lautet die Ausgabedatierung zu allen Marken 41-46 mißverständlicherweise "1920, 20.Aug./1.Nov."

Schon mehrmals ist die Redaktion gebeten worden, vor Port Gdansk 1-11 einzufügen: "Aufdruckfarbe schwarz bei 1-24, 26-33". Diese wichtige Information fehlt nach wie vor.

Diese wenigen "Reklamationen" sollen lediglich dem Danzigsammler Hinweise geben, nicht aber einen mehr als brauchbaren Katalog verdammen!

Extradank an den 2. Vorsitzenden, Herrn Düsterwald, für den Computerdruck sämtlicher Beilagen! Um die Vervielfältigung und den Versand des Rundschreibens nicht zu verzögern, sind ein paar Unebenheiten nur provisorisch korrigiert worden. Das endgültige Werbematerial wird neu geschrieben werden. Danke für Ihr Verständnis!
Es grüßt Sie sehr
Ihr Redakteur!
Impressum, Vorstand

Herausgeber, Copyright: ARGE DANZIG E.V.
Erscheinungsweise: Vierteljährlich zum Quartalsbeginn. Einzelbezug der Beilagen über den Literaturwart der ARGE DANZIG E.V., Theo Henn, Frankenring 2, D 8850 Donauwörth.
Redaktion und verantwortlich für den Inhalt der Rundschreiben:
Karl Kniep, Goerdelerstraße 15, D 6200 Wiesbaden.
Verantwortlich für namentlich gekennzeichnete Artikel: der Autor.
Druck und Versand: Dr. Helmut P. Oechsner, Gustav-Weißkopf-Weg 19, D 8500 Nürnberg
Nachdruck, Reproduktion (auch auszugsweise): Nur mit Genehmigung der Redaktion bzw. des jeweiligen Autors.

1. Vorsitzender: Karl Kniep, Goerdelerstraße 15, D 6200 Wiesbaden
2. Vorsitzender: Hans-Joachim Düsterwald, Postfach 1346, D 4450 Lingen 1
Kassenwart: Gerhard Simon, Hauptstraße 76, D 2992 Dörpen 8500 Nürnberg 10.
Geschäftsführer: Dr. Helmut P. Oechsner, Gustav-Weißkopf-Weg 19, D 8500 Nürnberg 10

Konten der ARGE DANZIG E.V.:
Kreissparkasse Dörpen (BLZ 285 515 60) Konto-Nr. 15 001 258
Postgiroamt Hannover (BLZ 250 100 30) Konto-Nr. 536 624 307

 

Arge Danzig, Rundschreiben 155, 31.3.1992, Seite 4.


Hits: 1295

Added: 04/10/2015
Copyright: 2020 Danzig.org

Danzig