btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 153 - Oktober, Nov. Dez. 1991 » Die Zeppelin-Post der Freien Stadt Danzig 1924 - 1939

>> Literaturbeilage 936

>> Die Zeppelin-Post der Freien Stadt Danzig 1924 - 1939

Mit Beginn der Überseefahrten 1932 trat in Anlehnung an die Luftpostgebühren folgende Regelung in Kraft: Zu den Normalgebühren für Auslandssendungen wurden Zuschläge für die Zeppelinbeförderung erhoben, und zwar

Für Postkarten und für Briefe je 5 g.
Für Drucksachen, Warenproben je 25 g.

Die normalen Auslandsgebühren für Übersee betrugen:

Zusätzlich für Einschreiben: Bis 15.5.1935: --,20 danach: --,30

Zuschläge für Fahrten nach Südamerika:

Zu den Fahrten nach Südamerika waren auch Pakete zugelassen; mit Sicherheit ab dem Jahre 19340 Die Gebühren betrugeluje 500 g:

Nachdem am 60 Mai 193Z das .Luftschiff "Hindenburg" in Lakehurst verbrannt war, wurden die Überseefahrten eingestellt.

 

Arge Danzig, Rundschreiben 153, Literaturbeilage 936, Seite 3.


Hits: 1324

Added: 09/10/2015
Copyright: 2022 Danzig.org

Danzig