btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 197 - 4. Quartal 2002 » Probedruck zu den Portomarken MiNr P 26-29

>> Neues Geschenkheft

Diese 10 Seiten und die beiden Umschlagseiten aus hellbraunem, glattem Karton werden zusammengehalten durch eine blau/weiße Kordel.

Das Wappen ist rot, Krone und Umrandung des Wappens sind goldfarben. Auch die Anfangsbuchstaben sind in roter Farbe gedruckt.

Auf der Rückseite ist der Vermerk Hergestellt in der Druckerei der Post— und TeL -Verw. d. Freien Stadt Danzig zu finden.

Da kein Jahr angegeben ist, bleibt unklar, von wann das Heft stammt. Auch ist offen, ob das Heft mit Briefmarken vertrieben wurde oder nur als leeres Einsteckbuch. Letzteres erscheint allerdings unwahrscheinlich, weil dies nicht Aufgabe der Danziger Post war.

Zur Klärung der noch offenen Fragen wird um Meldungen gebeten.

Probedruck zu den Portomarken MiNr P 26-29

Unser Schweizer Mitglied Georges Schild über-sandte die Fotografie eines bislang unbekannten 10er Probedruckes zu der Portomarken-Aufdruckserie MiNr P 26-29.

Wie die Abbildung zeigt, hat die obere Reihe dieselben Aufdruckzahlen wie die endgültige Ausgabe. Die untere Reihe weist dagegen kursive Ziffern auf, die wohl deswegen verworfen wurden, weil sie nicht so gut lesbar waren.

Der Probedruck-Block stammt aus dem Besitz des Sohnes eines ehemaligen Danziger Briefmarkenhändlers.

Man sieht also, dass es nach so viel Jahren im-mer noch Neues zu entdecken gibt. Herrn Schild gratulieren wir, dass er diesen 10er Block erwerben konnte.

Anfragen, Besonderheiten

Unser Arge-Mitglied Frau Juliane Zschiesche möchte umfangreiche Teile Ihrer Sammlung verkaufen, vor allem Deutsches Reich und Gebiete (auch Teilgebiete von Danzig).

Wer Interesse hat, möge sich bitte mit ihr in Verbindung setzen.

Die Adresse lautet:
Juliane Zschiesche
Am Frauenberg 6  -  -  09427 Ehrenfriedersdorf

 

Arge Danzig, Rundschreiben 197, 25.9.2002, Seite 1281.


Hits: 1292

Added: 29/11/2015
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig