btn toggle

Gallery

Gallery » Rundschreiben 126 - 2. Quartal, 1985 » Danzig, Anteil- und Spendenschein

Arge Danzig
Arbeitsgemeinschaft im Bund Deutscher Philatelisten e. V.
Karl Kniep                Goerdelerstraße 15              D 6200 Wiesbaden                 20. März 1985

Betr.: Anteil- und Spendenschein

(Abbildung infolge des Grautons des feinen Pergamentes nicht optimal!)

1936 - 1986
ARGE DANZIG


Arbeitsgemeinschaft , im Bund Deutscher Philatelisten e. V.
Anteil- und Spendenschein Nr._______________________
ausgestellt auf____________________________________

über DM 50, (Fünfzig Deutsche Mark)

Dieser Schein ist unter der egen-Nummer auf den Ausstellernamen registriert, jedoch übertragbar. Er kann daher auch als Geschenk weitergegeben oder weiter-. verkauft werden. Der Betrag von DM 50,- dient zu etwa je einem Drittel ,

> der Deckung besonderer :Jubiläumskosten, wie z-B. Druck eines Jahrbuchs.
> als Anzahlung auf den geplanien Danzigbriefmarken-SPezialkatalog, ... der zum Jubiläum verlegt werden soll. Ab zwei Spendenscheinen  pro Besitzer wird der genannte Katalog ohne weitere Kostengeliefert.
>für eine Verlosung von. Wenigen, aher ginen Preisen an Danzig .  briefmarken oder -briefen am Jubiläumstag.


Der Versand der Anteilscheine für alle bis zum 20. März gebuchten Spenden ist erfolgt - bei Unklarheiten bitte Nachricht!

Die ordentlichen Mitglieder haben dreistellige Nummern mit den Ziffern 1 bis 6. Sie erhalten pro Schein 50 Ermäßigung auf das geplante Handbuch, bei 2 Scheinen kostenlose Lieferung.

Korrespondierende Mitglieder ennen sich ebenfalls beteiligen, sie erhalten dreistellige Nummern mit den Ziffern 7, 8, 9 und 0. Sie- nehmen nicht an der Verlosung teil, erhalten dafür das Handbuch kostenlos.

Einzahlungen auf das Bankkonto Karl Kniep 98 008 08 bei der Wiesbadener Volksbank, Wiesbaden, BLZ 510 900 CO - oder auf das Postgirokonto Karl 7;:nieu 416 479 606 beim Postgiroamt Frankfurt;

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 126, Anteil- und Spendenschein, Seite 1.


Hits: 2591

Added: 26/10/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig