btn toggle

Gallery

Gallery » Rundschreiben 122 - 2. Quartal, 1984 » Regionaltagung in Nürnberg

Arge Danzig
Arbeitsgemeinschaft im Bund Deutscher Philatelisten e. V.
Karl Kniep           Goerdelerstraße 15               D 6200 Wiesbaden                 2.4.1984

Den Herren

Bechtold, Infla-Berlin
Dr. Bohne, GPS
Dr. Düntsch, Infla-Berlin
Gaedicke, Infla-Berlin
Haeußler, Dortmund
Hasselhoff, Arge Danzig
Helbig, Infla-Berlin
Hennig, GPS Dr. Hochstädter, Infla-Bln
Klinkhammer, Infla-Berlin

Lang, Arge Danzig
Oechsner, Infla-Berlin
Peschl, Infla-Berlin
Rittmeister, Arge Danzig
Schild, Arge Danzig
Schrumpf, Arge Danzig
Slaby, Schwaneberger Verlag
Stoye, Arge Danzig
Dr. Wittmann, München
Zenker, Infla-Berlin

Meine Herren,
für den Freitag vor der Regionaltagung in Nürnberg war bei meinem Ar-beitgeber eine nachmittägliche Bilanzbesprechung angesetzt. Dadurch war ich auch zur Samstagarbeit verdonnert, und so konnte ich leider nicht mit einigen von Ihnen, wie geplant, über die Inflaprüfung bei Danzig sprechen.

ø Beigefügt erhalten Sie den zweiten Zwischenbericht. Die angestrebte Iösung dürfte für alle Beteiligten entgegenkommend und akzeptabel sein

Noch vor kurzem neigte auch ich zu der Auffassung, die Spalte für Gefälligkeitsentwertungen Danzigs im Michel-Spezial sollte in Wegfall kommen. Da aber nach der neuen Konzeption für die Kataloggestaltung für jedes Gebiet einleitende Hinweise gegeben werden sollen, ist der Vorschlag von Herrn Oechsner geradezu ideal, im Kopfteil des Gebietes Danzig auf diese Besonderheit hinzuweisen. Die Preisspalte für Gefälligkeitsentwertungen könnte dann doch bleiben, weil "diengefälligen" Preise nicht immer den "ungebrauchten" Preisen entsprechen.

Einen Prüfstempel "Schraffierter Kreis" habe ich für mein Prüfgebiet nicht erhalten; auch Herr Schüler besaß keinen dieser Art. Der schraffierte Kreis bedeutet ja auch eine amtliche Gefälligkeitsentwertung, während die vergleichbaren Danziger Gefälligkeitsentwertungen noch eine Stufe minderwertiger sind, da privat veranlaßt.

Bitte, plädieren Sie doch dafür, daß auch die Prüfungsordnung der Infla-Prüfstellen im Michel-Katalog abgedruckt wird.

Die Neugliederung der Danzigstempel hat keine preislichen Änderungen zur Folge gehabt, weil die "aufgewerteten" Stempelabschläge fast ausnahmslos auf billigen Marken sitzen. Eine Aufwertung aller möglichen zeitgerechten Stempelabdrucke, wie Danzig 1 x, Langfuhr f usw. hätte allerdings verhehrende Folgen. Praktisch könnte dann die gesamte Danziger Infla-Prüfung eingestellt werden, weil sie bedeutungslos wäre. Dies will aber kaum einer der Danzigsammler, die sehr wohl um die Unterscheidung zwischen Bedarf und Gefälligkeit wissen.

Der angekündigte Schlußbericht ist für Ende September vorgesehen. Bitte, teilen Sie Air noch etwaige Bedenken mit.

Mit freundlichen Grüßen

ø Die Herren, die den zweiten Zwischenbericht mit unserem letzten Rundschreiben bezogen haben, erhalten nur dieses Anschreiben.

 

Arge Danzig, Rundschreiben 122, .


Hits: 1076

Added: 01/11/2015
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig