btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 120 - Oktober, Nov. Dez. 1983 » Unser Jahrbuch, Jahrestreffen RS 120

Persönliche

In der Michel-Rundschau 9/83 sind die Broschüren über die polnische Hafenpost (Kniep) und die Automatenmarken (Gehrmann) erwähnt worden; die "Hafenpost" demnach 15 Monate nach ihrem Erscheinen.

Anläßlich der Neugestaltung der Infla-Berichte wurde Herr Rittmeister als Sachbearbeiter für Danzig hinzugezogen. Gratulation!

Herr Haselhuber hat sich in separaten Schreiben bei den infragekom-menden Mitgliedern für sein Verhalten entschuldigt. Die faulen Schecks sind durch eine irreführende Pressenotiz entstanden, derzufolge man ein Postscheckkonto bis 500 DM überziehen kann.

Unser Jahrbuch

Unser Jahrbuch hat bei allen Empfängern ein gutes Echo ausgelöst. Es bleibt nachzutragen, daß der Druck des Jahrbuchs nur ermöglicht werden konnte durch eine ganz außergewöhnliche Zuwendung eines un-serer Mitglieder  aus Liebe zu den Danzigbriefmarken.

Bisher ist erst eine Panne bemerkt worden, indem die ausgezeichnete Arbeit von Herrn Rittmeister über die Devisenkontrolle unter die Räder gekommen ist, daher hier der Titel:

Werner Rittmeister: Devisen-Kontrolle auf Briefen
von und nach Danzig
12 Seiten, bei Herrn Henn erhältlich unter Nr. 106.

Inzwischen ist auch ein Exemplar des Jahrbuchs über den Kulturbund der DDR an den Bezirksvorstand Dresden des Philatelistenverbandes gesandt worden.

über Herrn Król ist ein weiteres Exemplar an Herrn Krawczyk, Prüfer in Polen mitgegeben worden.

Die restlichen noch vorhandenen Exemplare des Jahrbuchs sollen nur noch an neu eintretende Mitglieder zur. Verteilung kommen.

Jahrestreffen

Herr Allerding hat sich als Schirmherr für das Treffen im Mai 1984 zur Verfügung gestellt. - Voraussichtlicher Termin: Das Wochenende 25. - 27. Mai 1984; voraussichtlicher Ort: Radolfzell am Bodensee bzw. Moos, 3 Kilometer von Rädolfzell entfernt. Haupttag wird dann Samstag (26. Mai) werden.

Für eine Änderung des vereinbarten Modus für unsere Jahrestreffen (ungerade Jahre in Hamm-Pelkum, gerade Jahre Ortswechsel) ist nur eine Stimme gekommen. Der Vorschlag lautete, sämtliche Treffen in (wörtlich:) "den Frankfurter Raum zu verlegen, also in die Mitte der Bundesrepublik". Leider liegt Frankfurt nicht in der Mitte: Luftlinie Frankfurt-Bodensee 270 Kilometer, Luftlinie 7rankfurt-Flensburg 540 Kilometer. Daven abgesehen; sind alle Preise im Frank.  furter Raum um einiges höher als anderswo; ferner hätten diejenigen Mitglieder, die von weit her nach Frankfurt fahren müssen, immer die gleich lange Entfernung zurückzulegen.

 

Arge Danzig, Rundschreiben 120, 25.9.1983, Seite 645.


Hits: 2095

Added: 05/12/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig