btn toggle

Gallery

>>  >>  >> Beilage zum Rundschreiben Nr. 111

Weiteres zum. Michel-Spezial 1981/82:
Abgesehen von den Nrn. 197-201 haben Herr Schüler und ich fast gleichlautende Korrekturabzüge an die Redaktion geliefert. Trotzdem sind in Katalog diverse Fehler enthalten, u.a. auch in der Erklärung der vom 1.4.1920 auf den 1.5.1920 verlegten Portostufe (dort fehlt einmal die 2 mit der Klammer) - Einige falsche Preise, wie beim Großen Innendienst, sind in der Rundschau 5/1981 bereits korrigiert, aber das beseitigt nicht die übrigen Fehler, wie unbeschriftete Preisspalten für Abarten, die nicht in der richtigen Kolonne stehen und dadurch zu erheblichen Irrtümern Anlaß geben.

Boshafterweise könnte man sagen, wenn wir 30 Korrekturen aufgeben, dann kommen 27 Fehler hinein. So wird es nach meiner Hochrechnung bis zum Jahre 2084 dauern, bis alles im Katalog fehlerfrei ist. So ist wenigstens auf diese Art das Bestehen der Arge Danzig in den nächsten 100 Jahren gesichert.

Apropos 100 Jahre - so alt ist unsere Arge (noch) nicht. Aber im Jahre 1986 wird sie 50 Jahre alt. Ich möchte schon jetzt die Werbe-trommel rühren und die "Geschichte der Arge Danzig" (vgl. Artikel-verzeichnis) revidieren und ergänzen. Ich bitte die Mitglieder der Arge, in ihren Sammlungen nach Belegstücken aller Art über unsere Arge aus den Jahren 1936-1945 zu forschen. Ebenso wären Preislisten biä 1945 und Kuriositäten von Interesse. Ich denke da an eine Anzeige, die etwa 1921 mehrmals im Briefmarkenteil einer Danziger Zeitung erschien: Chinese sucht Großen Innendienst! Schreiben Sie mir bitte, was Sie gefunden haben, oder schicken Sie mir eine Fotokopie.

Als 1971 mein erster Artikel über ein Danzig-Thema (Polnische Hafenpost) erschien, und zwar in der Hauszeitung meines Arbeitgebers, ahnte ich noch nicht, daß einige Jahre darauf in rascher Folge viele Aufsätze folgen würden. Stete Nachfrage und unterschiedliche Auf-lagenziffern führten zu ungleichen Restbeständen, einiges war total vergriffen. Nun habe ich unter Einbeziehung unseres immer noch häufig verlangten Rundschreibens Nr. 100 und der Abhandlung von Herrn Schaffrath (Zoll-Post-Belege) sämtliche Philatelie-Themen en bloc neu zusammengestellt. Je 1 Satz kann ich einschließlich Porto für 30 DM abgeben. Die Artikel können gegen geringen Unkostenersatz auch einzeln bestellt werden.

Außerhalb dieser Danzig-Themen stammen "aus meiner Feder" noch etwa 12 Aufsätze aus dem Versicherungsfachbereich und etwa 12 humoristische oder wissenschaftlich/unterhaltende Artikel. Auch diese können Sie einzeln haben, hier eine Auswahl. der Themen:

Meteorite (in Verbindung mit einer Sonderausstellung meiner Sammlung von Meteoriten im Wiesbadener Landesmuseum)

Bernstein (Anfang 1981 auch. in "Unser Danzig" abgedruckt, der Verlag hat mir nicht einmal ein Freiexemplar geschickt. Von meinen etwa 600 Bernsteinstücken aller Art sind über 100 mit Insekteneinschluß. Eine Ausstellung ist ebenfalls geplant.)

Rund um Uhr und Kalender (Eine lehrreiche historische Betrachtung über unsere Zeiteinteilung)

Auch das ist Berlin (Referat über die Einwohner bzw. den "Eiskeller" bei Spandau)

Kennen  Sie Kleinstaaten? (Interessantes von Andorra bis zum Vatican)

Cave canem et dominumaue (Wenn Sie bellend lachen wollen, so bestellen Sie diese Story - Nichthundebesitzer werden bevorzugt beliefert!)

Mein erstes Erlebnis mit der Bewegung (Der Verfasser über seine Gastrolle beim Jungvolk in Danzig-Langfuhr. - So nebenbei bemerkt: Wir wohnten nur wenige Minuten von Günter Grass entfernt, und viele der von Grass in seinen Romanen erwähn ten Personen haben tatsächlich gelebt und sind auch mir bekannt.)

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 111, 11. Mai 1981, Seite 587.


Hits: 1466

Added: 09/12/2015
Copyright: 2020 Danzig.org

Danzig