btn toggle

Gallery

Bundesarge der-Sammler Danziger Postwertzeichen im BDPh
Dipl.Ing. Gerhard Schüler

Fruchtallee 109, 2 Hamburg 19
Postscheck-Konto Hamburg 108 951 - 201
BLZ 200 100 20

in Vertretung Karl Kniep
Goerdelerstr. 15  -  -  D 6200 Wiesbaden
3. Mai 1978

Rundschreiben Nr. 96

Lieber Danzigmarkensammler,

dieses Rundschreiben hat keine Beilagen. Die meisten von Ihnen wissen, warum: Unser guter Herr Schüler wurde am 6. März von einem Autofahrer -kein Mitglied unserer Arge - mehr als unsanft aufs Korn genommen und liegt immer noch mit mehreren Gipsen darnieder.

Viele Genesungswünsche von unseren Mitgliedern sind direkt oder über mich Herrn Schüler übermittelt worden. Herr Schüler bedankt sich auf diesem Wege für alle ihm zugekommenen Aufmerksamkeiten.

Bis Ende dieses Monats dürfte Herr Schüler vor,issichtlich zu erreichen sein:
Klinik Poppenbüttel / Zi. 10
Alte Landstr. 284  -  -  D 2000 Hamburg 65

Telefonisch meldet sich unter 040 - 602 30 21 zunächst die Zentrale der Klinik. - Und falls Sie den Jahresbeitrag (DM 90,--) noch nicht an Herrn Schüler überwiesen haben: Oben habe ich das Konto vermerkt.

Im Rundschreiben Nr. 95 hat Herr Schüler den Austritt des Herrn Rossbach gemeldet. Der Austritt erfelgte, weil Herr, Rossbach keine Rundsendungen bekam. Ich bedaure den Austritt sehr und möch be ail denen, die nach Rundsendungen schreien, anraten, selbst mit mehreren Rundsendungen den Anfang zu machen. Wir alle können uns nicht immer so mit unserem Hobby, den Danzigmarken, beschäftigen, und einige von uns betreiben es ohnehin als dri+tes oder viertes Hobby. Es macht daher gar nicht aus, wenn dieser oder jener überhaupt niemals ausstellt, keine Artikel schreibt oder sich nur selten aktivbetätigt. All dies sollte aber kein. Grund sein, nicht mehr unserer Arge anzugehören.

Um so erfreulicher: Mit den drei neuen Mitgliedern, die auch ich an - dieser Stelle willkommen heißen möchte, sind wir nun 79 Mitglieder. Die Ergänzungsblätter für die Mitgliederkartei liegen bei. Des weiteren wollen Sie bitte abändern: Herr Mencke bekommt hinter Dortmund eine 15 und Herr Hasselhoff wohnt nunmehr im gleichen Stadtteil Gartenstr. 22.

Angenehmes und sehr Erfreuliches kann ich, soweit es mich persönlich betrifft, von dem "Netz der Querverbindungen" berichten: Seit meinen letzten Zeilen an Sie besuchten mich die Herren Bossclmanne Krame, Ossenhofer, Schmidtchen und Pauli. Letzterer wird noch in diesem Jahr wieder aus den USA an seine alte Adresse in Taunusstein rückkehren.

Im Februar traf ich anläßlich einer Prüfertagung vier unserer Mitglieder, nämlich die Herren Bechtold, Peschl, Schüler und Zenker.

Am 1. Mai kam ich von einer "Dienstreise" in Sachen Briefmarken zurück: In Basel konnte ich die überaus zahlreichen Zeichnungen - über 70 -und diverse Gemälde Holbein d.J. und s eines Bruders Ambrosius im Museum in Augenschein nehmen (Sie erinnern sich: Das Bilanis des Kaufmanns Gisze). In Liestalbei Basel hatte ich Gelegenheit, speziell Uber. die Farben der Danzig Nr. 12 mit dem Saarprüfer, Herrn. Burger, Übereinstimmung zu erzielen. In Bern suchte ich das Ladengeschäft des Zumstein-Verlags. Der Knüller des Abstechers in die Schweiz war aber zweifellos ein Besuch bei unserem Mitglied, Herrn Rag. Vassalli, in Zürich. Als Liebhaber klassischer verfügt Herr Vassalli über eine Stereo-

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 96, 3. Mai 1978, Seite 546.


Hits: 900

Added: 26/12/2015
Copyright: 2019 Danzig.org

13,380,779 total views, 10,512 views today

Danzig