btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 190 - 1. Quartal 2001 » Amtsblattverfügungen der Landespostdirektion Danzig — Teil 2

ARGE DANZIG E.V.  -  - Literaturbeilage 995 B
Arbeitsgemeinschaft zur Pflege und Erforschung der Danzig-Philatelie
Mitglied im VPhA des BDPh
Anton Auffenberg, Zedernweg 121       53757 Sankt Augustin, den 1. Dezember 2000

Amtsblattverfügungen der Landespostdirektion Danzig — Teil 2

In diesem Teil werden weitere Verfügungen aus den Amtsblättern der Landespostdirektion Danzig aus den Jahren 1922 bis 1939 abgedruckt. Sie beziehen sich auf Marken- und Postkartenausgaben sowie auf Gültigkeiten.

Amtsblatt Nr. 16/1922 vom 4. Mai 1922 — Verfügung Nr. 69 vom 13. April 1922
Außerkurssetzung von Postwertzeichen -->  Mi.-Nr. 16-20, 50-52 und 72
Die Postwertzeichen der ersten Ausgabe Flugpost zu 40, 60 Pfg. und 1 M sowie der Behelfsausgabe zu 5, 25, 60 und 80 Pfg. auf 30 Pf., 10 Pfg. auf 20 Pfg. und 60 Pfg. auf 75 Pfg. werden mit Ablauf des 30. Juni aus dem Verkehr zurückgezogen und dürfen vom I. Juli ab zum Freimachen von Postsendungen nicht mehr benutzt werden. In der Zeit vom 1.-15. Juli sind an den Postschaltern Postwertzeichen dieser aus dem Verkehr zurückgezogenen Ausgaben gegen solche späterer Ausgaben — nicht gegen bar — umzutauschen.

Amtsblatt Nr. 24/1922 vom 26. Juli 1922 — Verfügung Nr. 108 vom 10. Juli 1922
Außerkurssetzung von Postwertzeichen --> Mi.-Nr. 1-15, Ganzsachen K 1, P 1-4, A 1
Die Postwertzeichen der ersten Ausgabe — Deutsche Reichspostwertzeichen mit dem Überdruck „Danzig" in gerader Schrift — zu 5, 10, 15, 20, 30, 40, 50 Pf., 1 M, 1 M 25 Pfg., 1 M 50 Pfg., 2 M, 2 M 50 Pfg., 3 M, 4 M und 5 M sowie die mit Wertstempel versehenen Vordrucke der ersten Ausgabe (ebenfalls Überdruck „Danzig" in gerader Schrift): Postkarten zu 10 und 15 Pfg., Postkarten mit Antwort zu 10 + 10 Pfg. und 15 + 15 Pfg.. Kartenbriefe zu 20 Pf. und Postanweisungen zu 20 Pfg. werden mit Ablauf des 30. September 1922 aus dem Verkehr zurückgezogen und dürfen nach dem 1. Oktober nicht mehr benutzt werden. In der Zeit von 1. Bis 15. Oktober sind an den Postschaltern Postwertzeichen und Vordrukke dieser aus dem Verkehr zurückgezogenen Ausgabe gegen solche späterer Ausgaben — nicht gegen bar — umzutauschen.

Amtsblatt Nr. 3/1923 vom 28. Januar 1923 — Verfügung Nr. 22 vom 8. Januar 1923
Außerkurssetzung von Postwertzeichen 4 Mi.-Nr. 21-31, 41-46, 53-65
Die Postwertzeichen der II. Ausgabe:
a) graugrüner Unterton von 1 Man zu 5, 15, 20, 25, 75 Pfg., 1, 1 %, 2, 3, 5 und 10 M
b) violetter Unterton zu 1, 1 %, 2, 3, 5 und 10 M sowie der Erinnerungsausgabe (Kogge)
a) sägezahnartig durchstochen 5, 10, 25, 40, 80 Pfg., 1, 2, 3, 5 und 10 M,
b) gezähnt zu 25, 40 und 80 Pfg.
werden mit Ablauf des 31. März 1923 aus dem Verkehr zurückgezogen und dürfen vom 1. April ab zum Freimachen von Postsendungen nicht mehr benutzt werden. In der Zeit vom 1. bis 15. April sind an den Postschaltern Postwertzeichen dieser aus dem Verkehr zurückgezogenen Ausgaben gegen solche späterer Ausgaben — nicht gegen bar — umzutauschen.

Amtsblatt Nr. 4/1923 vom 2. Februar 1923 — Verfügung Nr. 36 vom 2. Februar 1923
Neue Flugpostmarken zu 100 M --> Mi.-Nr. 135
Demnächst gelangt eine Flugpostmarke zu 100 M zur Ausgabe. Die Marke ist gezähnt, einfarbig — rot — auf graublauem Unterton. Im Muster entspricht sie den im Verkehr befindlichen Flugpostmarken großen Formats und ist auf Papier mit kleinerem Wabenmuster gedruckt. Der Bogen enthält 50 Stück.

>>  >>  >>

Rundschreiben 190, Literaturbeilage 995 B, Anton Auffenberg, 1. Dezember 2000, Seite 13.


Hits: 885

Added: 23/11/2015
Copyright: 2020 Danzig.org

Danzig