btn toggle

Gallery

Gallery » Rundschreiben 62 - 15. November, 1969 » Die erste Flugpostausgabe

Die erste Flugpostausgabe

1. Gründe für die Ausgabe
Am 1.10.1920 bekam Danzig Anschluss an die Fluglinie Berlin-Hamburg-Bremen-Amsterdam-London und Berlin-Warnemünde-Malmö-Kopenhagen; doch wurde die Post nach Berlin zunächst mit dem D-Zug befördert.

Der Flugverkehr nach Schweden wurde bereits am 15.10.1920 wieder eingestellt. Der Flugverkehr Danzig-Berlin wurde erst am 20.10.1920 eröffnete aber bereits am 30.10.1920 wieder eingestellt, ausserdem. wurde die Strecke nur bei gutem Wetter geflogen. Der Luftpostzuschlag betrug 60 Pf für Karten und Briefe bis 20 g und für jede weiteren 20 g 40 Pf, für Drucksachen bis 50 g 1,20 M und für jede weiteren 50 g 1 M.

Zugelassen waren gewöhnliche und eingeschriebene Briefe, Postkarten und Drucksachen, auch Eilbestellung war zulässig. Nicht oder unvollständig freigemachte Briefsachen wurden nicht befördert. Die Briefe mußten den Vermerk "Durch Luftpost" tragen und sollten möglichst auch mit Flugpostmarken freigemacht werden. Geflogene Ganzstücke aus dem Jahre 1920 sind selten.

2. Die Urmarke
Als Urmarke wurde die kurz zuvor vorausgabte Danzig Mi.Nr. 6 verwandt. Mi.Nr. 50 und 51 sind mit durchschlagendem Aufdruck Danzig bekannt.

3. Der zweite Aufdruck (Doppeldecker bzw. geflügeltes Posthorn)

3.1 Plattenherstellung
Im Frühjahr 1923 befanden sich in der Sammlung der Landespostverwaltung eine ganze Reihe Handzeichnungen mit verschieden gestalteten Flugzeugen und verschiedenen Wertbezeichnungen auf mehreren Werten der Berliner Ausgabe. Eine Mi.Nr. 6 mit schwarzem Aufdruck eines geflügelten Posthornes oder eines geflügelten Danziger Wappens sind angeblich Probedrucke.

3.2 Farben des Aufdrucks 
40/40 Pf und 1 M/40 Pf blau
60/40 Pf           braunrot

3.3 Plattenfehler des zweiten Uberdruckes

Mi.Nr. 50, Platte I 
Feld.          Kennzeichen
.              2. senkrechte Reihe senkrechter Bruch durch den Propellerring
33         Propellerring unten waagerecht unterbroche n
41         linke obere Tragflächenecke abgeflacht
53         Proppllerring rechts durchbrochen
69         linke beide Streben unterbrochen
73         rechte   "             "                 "
86         Bruch links im Propellerring

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 62, Die eiste Flugpostausgabe, Seite 23.


Hits: 2216

Added: 17/01/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig