btn toggle

Gallery

Gallery » Freimarkenheftschen der Freie Stadt Danzig - Helm. Laskowski » Freimarkenheftschen der Freie Stadt Danzig, DIE AUFLAGENHÖHE

>> DIE AUFLAGENHÖHE

rungs- und statistische Werte an,dann entspricht diese Zahl ca 136 000 Haushalten. Werden diese 136 000 Haushalte nun in B eziehung zu dem mittleren Monatsbedarf gesetzt, dann erhält man rein rechnerisch etwa 7,1 Sendungen je Wertstufe im Monat oder rund 21 Sendungen für alle drei Wertstufen pro Haushalt. Diese Zahl erscheint sehr hoch,es ist aber dabei zu berücksichtigen, daß das eine statistische Zahl ist und daß die Firmen ein weit höheres Postaufkommen hatten als Privatpersonen.
Für den MathematikInteressierten soll hier die Formel wiedergegeben werden. Die Formel lautet:

Darin bedeutet: P  = Postsendungen im Monat je Haushalt
                               M = Postsendungen im Jahr
                               H  = Anzahl der Haushalte

Wird die Formel für alle drei Wertstufen zusammen angewendet, muß der Wert für M verdreifacht werden. Es ergeben sich in diesem Fall wieder die oben genannten rund 21 Sendungen.

Die Rechnung über das Postaufkommen der einzelnen Haushalte aber gibt noch keinen Aufschluß über die jeweilige Auflagenhöhe der Freimarkenheftchen. Es könnten bestenfalls davon die Auflagenhöhen der Freimarkenstufen abgeleitet werden. Diese Auflagenhöhen lassen sich einfacher aus dem Monatsdurchschnittswert der einzelnen Wertstufen errechnen.

Für das Jahr 1930 beträgt dieser Wert 942 382 Stück. Durch 100 geteilt erhält man die Anzahl der Schalterbogen bzw. durch 400 geteilt, die Anzahl der Druckbogen. Wie bekannt,wurden die Marken in Druckbogen zu je vier Schalterbogen mit jeweils 10 Reihen waagerecht und senkrecht gedruckt. Führt man die vorstehend genannte Rechnung durch, erhält man abgerundet 9424 Schalterbogen bzw. 2356 Druckbogen. Diese Rechnung führt aber zu falschen Ergebnissen, da von den bereits verwendeten Marken ausgegangen wurde, während die tatsächliche Auflage etwas höher lag. Diese Rechnung ist aber trotzdem sehr aufschlußreich in Bezug einer Druckereiauslastung. Wird nämlich der Umstand berücksichtigt, daß diese Marken in der relativ kleinen Danziger Postdruckerei hergestellt wurden, dann erkannt man, daß bei dieser Druckauflage monatlich, eine vollständige Auslastung vorhanden war.Aus dieser Tatsache heraus ist auch der Schluß zu ziehen, daß eine

>>  >>  >>

Freimarkenheftschen der Freie Stadt Danzig, Seite 24.


Hits: 750

Added: 09/02/2016
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig