btn toggle

Gallery

Ganzsachen - Vorläufer

Wie die Briefmarken des Deutschen Reiches kommen auch die entsprechenden Ganzsachen in Danzig als Vorläufer und Mitläufer vor. Als Vorläufer gelten die in der Zeit vom 10. I. bis 13. VI. 1920 verwendeten Karten und Kartenbriefe, als Mitläufer die in der Zeit vom 14. Vl. bis 19. VII. 1920 gelaufenen Stucke.

Bisher sind bekannt geworden :

I. Postkarten
Nr. 1  5 Pfg. grün, Deutsches Reich Nr. 96, Papier sämisch, rauh
Nr. 2  7½ Pfg. orange, Deutsches Reich Nr. 110a, Papier hell bis dunkelsämisch, glatt bis rauh Nr. 3  10 Pfg. rot, Deutsches Reich Nr. 107 a, Papier sämisch, rauh
Nr. 4  10 + 10 Pfg. rot, Deutsches Reich Nr. 113, nur deutscher Vordruck, Papier sämisch, rauh
Nr. 5  10 Pfg. rot, Deutsches Reich Nr. 115, Papier sämisch
Nr. 6  15 Pfg. braunlila, Deutsches Reich Nr. 116 a, Papier sämisch, rauh Nur die Karte Nr. 6 kann vom 10. I. bis 5. V. 1920 im Fernverkehr ohne Zusatzfrankatur vorkommen, im Ortsverkehr auch die Karten 3, 4 und 5. Als Mitläufer ab 14. VI. 1920 können alle Karten nur noch mit Zusatzfrankatur Verwendung finden, sei es mit Marken des Deutschen Reiches oder Marken von Danzig.

II. Kartenbriefe
Nr. 1  20 Pfg. blau, Papier hellblau, Deutsches Reich Nr. 18 Verwendbar im Fernverkehr ohne Zusatzfrankatur als Vorläufer vom 10. I. bis 5. V. 1920, von da an als Vorläufer wie als Mitläufer nur mit Zusatzfrankatur. Im Ortsverkehr kann der Kartenbrief, richtig freiw.: acht, erst ab 6. V. 1920 mit Zusatzfrankatur vorkommen.

Kleines Handbuch der Ganzsachen von Danzig und des Polnischen Postamts Danzig, Seite 4.


Hits: 1065

Added: 14/02/2016
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig