btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 214 - 1. Quartal 2007 » Danzigs Flugpost von 1920 bis 1923

>>   Die Zensur der Post in Danzig 1914 - 1918

gut zu erkennen! Es scheint, daß für Briefe aus Rußland anfänglich die Zensurstelle in Danzig zuständig war.

Danzigs Flugpost von 1920 bis 1923
[Rüdiger Soecknick, Tel. 0043 1 208 35 46]

Bereits 1919 nahm Danzig erstmals an einem regulären Flugpostverkehr teil, nämlich während des auf Grund eines Eisenbahnerstreiks am 11.12.1919 durchgeführten Post-flugs von Berlin über Danzig nach Königsberg bzw. des am nächsten Tag erfolgten Rückflugs.
Nach Versuchsflügen im Januar 1920 begann die offizielle Flugpostbeförderung am 1.10.1920. Zwar mußten die Poststücke bis Berlin noch mit der Bahn befördert werden, von dort aus aber gab es Anschlußflüge über Holland nach England bzw. über Dänemark nach Schweden. Der Flugverkehr ab Danzig nach Berlin begann erst am 20.10.1920, wurde aber, bedingt durch widrige Wetterverhältnisse, bereits am 30.10.1920, mit Aus-nahme zweier Sonderflüge zum Jahresende, wieder eingestellt.
1921 wurde der Flugpostverkehr wesentlich lebhafter, zumal Danzig die Benutzung aller Fluglinien in Deutschland zugestanden wurde. Neue Destinationen wurden erschlossen, und durch Kooperationsverträge entstand ein dichtes Flugnetz. Im Sommer 1921 traten jedoch große Schwierigkeiten für den Danziger Luftverkehr ein. Am 27.Juli wurden alle Fokker-Maschinen durch die Entente beschlagnahmt. Der Flugbetrieb wurde provisorisch mit alten Maschinen so lange aufrecht erhalten, bis auch diese größtenteils konfisziert wurden. Die Flüge nach Berlin wurden gestrichen, da die Kapazität nur mehr für den Verkehr nach Osten reichte.
1922 verbesserte sich die Lage wieder. Nach und nach wurden alle Linien wieder in Betrieb genommen und neue geschaffen.
1923 entstand infolge der zunehmenden Geldentwertung ein Verrechnungsproblem der anfallenden Gebühren mit den ausländischen Fluggesellschaften. Darum wurde das Porto für viele Länder nur noch über den Goldfrankenkurs verrechnet. Da sich dieser aber praktisch fast jeden Tag änderte, waren viele Postbeamte einfach überfordert, was die Unzahl an sowohl über- als auch unterfrankierter Belege beweist.
Das letzte Flugzeug aus Danzig nach Berlin startete am 20.Oktober 1923, 11 Uhr vor-mittags, 2 Tage nach dem Erscheinen der letzten noch aus der Inflation stammenden Flugpostserie V.

Chronologischer Ablauf:

11.11.1919        Flug Berlin – Schneidemühl - Danzig – Elbing - Königsberg (Eisenbahnerstreik)
12.11.1919        Rückflug
16.01.1920        Versuchsflüge Danzig – Königsberg und Danzig – Stettin – Berlin (nur für Weiterbeförderung nach Holland, England, Dänemark und Schweden zugelassen)
01.10.1920        bis 19.10. Transport per Bahn nach Berlin, Weiterleitung per Flugpost nach o.a. Ländern
20.10.1920        Aufnahme eines regelmäßigen Flugverkehrs nach Berlin
30.10.1920        Bedingt durch schlechte Witterungsverhältnisse, erfolgt die Einstellung der Flüge.
27.12.1920        Sonderflug Berlin – Danzig – Königsberg, Rückflug am Folgetag
01.04.1921        Eröffnung der Linie Berlin – Schneidemühl – Danzig – Königsberg
14.04.1921        Eröffnung der Linie Danzig – Amsterdam (bis 14.09. in Betrieb)
19.04.1921        Verlängerung der Linie über Königsberg hinaus bis Memel
06.05.1921        Stettin und Stolp werden auf der Linie nach Berlin angeflogen (bis 14.09. in Betrieb).
26.07.1921        Eröffnung der Linie Danzig – Kowno
29.07.1921        Verlängerung der Linie über Königsberg hinaus bis Riga
02.08.1921        Weiterflug nach Riga auch über die Linie nach Kowno
20.09.1921        Verlängerung der Linie über Riga hinaus bis Reval
31.10.1921        Einstellung des gesamten Luftverkehrs

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 214, Seite 1601.


Hits: 2042

Added: 14/03/2008
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig