btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 216 - 3. Quartal 2007 » Arge Danzig - Rundschreiben 216

RUNDSCHREIBEN Nr. 216
(3. Quartal 2007)

Arbeitsgemeinschaft zur Pflege undErforschung der Danzig-Philatelie
Mitglied im VPhA des BDPh

Der interessante Beleg

Ein seltener Brief aus der Sammlung von Werner März

Eingeschriebener Eilboten-Brief von Danzig-Neuschottland nach Danzig,
abgestempelt am 10.5.29 und mit insgesamt 70 Pf frankiert

Die Postagentur DANZIG-NEUSCHOTTLAND (Reichskolonie) gab es nur vom 1.2.1925 bis zum 30.9.1929. Sie befand sich in Langfuhr, ca. 4 min. vom Postamt LANGFUHR entfernt (dem ab 1.10.1929 in LANGFUHR 1 umbenannten PA) und war bis 31.12.1928 eine Postagentur mit einfacherem Betrieb.

Die rote Durchkreuzung der Adresse findet man oft auf Einschreiben. Sie diente der schnelleren Findung bei der Postsortierung. Was die „5313“ besagen soll, ist nicht bekannt.

Der Brief ist lt. Henn unterfrankiert (Soll: 10 Pf Ortsbrief plus 20 Pf Einschreiben plus 50 Pf Eilzustellung).

Der verwendete R-Zettel mit handschriftlicher Eintragung „Neuschottland“ ist eine Novität.
Wem ist dieser provisorische R-Zettel bekannt?

 

Arge Danzig, Rundschreiben 216, Seite 1649.


Hits: 2053

Added: 23/07/2007
Copyright: 2020 Danzig.org

15,416,013 total views, 9,040 views today

Danzig