btn toggle

Gallery

Gallery » Kaiserreich - Januar 1872 - Oktober 1889 (1/58) » Kaiserreich, Währungsumstellung

Kaiserreich

Nach der Gründung des Deutschen Reiches verschwanden Thaler und Gulden als Währung. Am 4. Dezember 1871 trat das Reichsmünzgesetz in Kraft und die Mark wurde einheitliches Zahlungsmittel im Reichsgebiet. Dieser Übergang zog sich von 1871 bis 1876 hin. Mit der Währungsumstellung erschienen am 1. Januar 1875 sechs neue Freimarken mit der Währungsbezeichnung Pfennige sowie eine Innendienstmarke zu 2 Mark. Die Brustschildmarken mit einem Nennwert zwischen ½ und 5 Groschen konnten nach der Währungsumstellung noch für ein Jahr zum Umrechnungskurs 1 Groschen = 10 Pfennige aufgebraucht werden.

Danzig during the Kaiserreich, Seite 17.


Hits: 747

Added: 06/08/2016
Copyright: 2020 Danzig.org

Danzig