btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 255 » So etwas sah ich noch nie!

So etwas sah ich noch nie!
[Herman Leussink, Tel:0031-534335655, eMail: hh.leussink@hotmail.com]

Die abgebildete Liliput-Karte im Format 9,4 cm x 6,3 cm möchte ich hier vorstellen, da ich so etwas bisher nicht kannte. Sie wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts mit der Post befördert und benötigte, wie ich das mit Erstaunen feststelle, für die Streckevon Danzig nach dem damaligen Cöln nur 16 Std.!

Die Anschriftenseite besitzt den Aufdruck „Drucksache“; demzufolge wäre nur ein Portovon 3 Pf. nötig gewesen. Da aber auf die Ansichtskarte ein handschriftlicher Grußgeschrieben wurde, (Drucksachen dürfen nur handschriftliche Anschriften und keinen weiteren Text aufweisen) ist eine 5 Pf-Marke verklebt worden, das Porto für eine Postkarte.

Ein Druckvermerk bezüglich des Verlages, der die Karte herstellte, ist nicht vorhanden. Auch ist nicht ersichtlich, von welchem Künstler das Bild stammt, das die Sicht auf die Mottlau, den Danziger Kran, einen Teil der Altstadt und – im Hintergrund – die grüne Brücke zeigt.

Besitzt Besitzt jemand in unserer Arbeitsgemeinschaft ähnliche Minikarten oder. kann dazu etwas mitteilen?

Frage nicht, was der Verein für Dich tun kann, sondern frage, was DU für den Verein tun kannst.

Arge Danzig, Rundschreiben 255, 2. Quartal 2017, Seite 3031.


Hits: 919

Added: 16/04/2017
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig