btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 221 - 4. Quartal 2008 » Der 'Korridor' zwischen Polen und dem Deutschen Reich

Historisches, Sachbeiträge und Berichte

Der „Korridor“ zwischen Polen und dem Deutschen Reich.
[Martin Jenrich, Tel. 030-9914166, E-Mail martin.jenrich@web.de]

Der Polnische Korridor - auch Danziger Korridor oder Weichselkorridor genannt - war ein 30-90 km breiter Landstreifen, den das Deutsche Reich durch den Versailler Vertrag 1919 an Polen abtreten musste. Er bestand aus dem größten Teil der Provinz Westpreußen und Teilen der Pommerschen Kreise Stolp, Lauenburg und Bütow. Polen erhielt dadurch einen Zugang zur Ostsee, aber Ostpreußen und die Freie Stadt Danzig wurden vom Reichsgebiet getrennt. Der Landverkehr zwischen der Provinz Ostpreußen und dem Deutschen Reich war nur eingeschränkt möglich und wurde vielfach durch Polen behindert. Die Züge durften nur zum Transit benutzt werden und wurden sogar versiegelt. Seit 1938 forderte Hitler die Rückgliederung Danzigs an das Deutsche Reich und den Bau einer exterritorialen Straßen- und Bahnverbindung durch den Korridor.

- Vor der Abtrennung vom Deutschen Reich;
Das spätere Gebiet des polnischen Korridors gehörte seit der Gründung des polnischen Staates im 10. Jhd. zu Polen, wurde aber 1308/09 vom Deutschen Orden erobert. Mit dem zweiten Thorner Frieden am 19. Oktober 1466 kehrte Pomerellen unter polnische Oberhoheit zurück, bis das spätere Gebiet des Korridors 1772 mit der ersten polnischen Teilung an Preußen fiel, wo es Teil der Provinz Westpreußen wurde. Traditionell war das Gebiet ethnisch gemischt besiedelt. Hier wohnten Deutsche, Polen, Kaschuben und auch eine starke jüdische Minderheit.

- Gründe für die Abtrennung vom Deutschen Reich;
Nach dem 14-Punkte-Programm, in dem der amerikanische Präsident Woodrow Wilson (Friedens-nobel-Preis 1919) im Januar 1918 die Friedensziele der USA zusammengefasst hatte, sollte ein unabhängiger polnischer Staat mit einem Zugang zum Meer errichtet werden. Damit sollte das nach 123 Jahren der Fremdherrschaft neu entstehende Polen ökonomisch lebensfähig gemacht werden, was jedoch zweifelhaft war, wenn es ein Binnenstaat geworden wäre.

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 221, Seite 1830.


Hits: 7246

Added: 17/10/2008
Copyright: 2021 Danzig.org

Danzig