btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 223 - 2. Quartal 2009 » Rundschreiben 223, Arge Danzig

Der interessante Beleg.

>> Vorläuferverwendung
Der Empfänger dieses 9,5 kg schweren Pakets wurde nicht angetroffen. Das wurde am 14.6. vom Postboten auf der Rückseite der Paketkarte vermerkt. Allerdings steht oben das Wort 'Selbst', als ob das Paket vom Empfänger nun selbst abgeholt werden sollte.
Da die Quittierung durch den Empfänger aber nicht erfolgte, ist es möglich, dass er die verlangten 494 Mk. nicht zahlen konnte (wollte?). Der Verbleib des Paketes ist unklar.

Als Vorläufer werden die Marken des Deutschen Reiches bezeichnet, die während der Zeit vom 10. Januar 1920 bis zum 13. Juni 1920 in Danzig verwendet wurden. Am 14. Juni 1920 erhielt Danzig dann eigene Marken.

Außer für die Michel Nr. 104 (warum?) erfolgte für alle anderen Marken eine Prüfung. Der gesamte Beleg ist INFLA-geprüft.

Die etwas überklebte 2-Mk.-Marke DR 95 B II c (Vorderseite) mindert keinesfalls die Seltenheit dieses Vorläufer-Beleges. Der Michel Briefe-Katalog Deutschland enthält zu dieser Marke keine Angabe, auch keinen Platzhalter. Aber schon die lose Marke wird im Michel-Katalog Deutschland-Spezial mit 500,- bewertet.

Arge Danzig, Rundschreiben 223, Seite 1890.


Hits: 1659

Added: 18/07/2009
Copyright: 2019 Danzig.org

13,388,885 total views, 7,880 views today

Danzig