btn toggle

Gallery

Einlage an der Weichsel – eine Ergänzung
[Bernd Marczinke, Tel. 06262-26204, Bernd.marczinke@lyondellbasell.com]

Der Artikel im RS 226, Seite 2002/3, über Einlage an der Weichsel hat mich inspiriert, in meinen Belegen nachzuschauen, und so habe ich mir erlaubt, einen kleinen ergänzenden Artikel zu schreiben. Das kleine Dorf Einlage an der Weichsel lag an der Kleinbahnstrecke, die von Danzig über Neuendorf, Gottswalde, Klein-Zünder, Schusterkrug und Einlage nach Schiewenhorst führte. Hier gab es eine Eisenbahnfähre über die Weichsel nach Nickelswalde, und von dort ging die Kleinbahnstrecke weiter über Pasewark und Steegen nach Stutthof. Markant für Einlage waren die Schleusenanlagen, die die Alte Weichsel vom Weichseldurchstich trennten.

-*  Ansichtskarte aus Einlage nach Chicago; Da Einlage kein Postamt besaß, wurde die Karte in Schiewenhorst aufgegeben und trägt einen Einkreisstempel vom 6. Juli 1901.

In den Häfen von Einlage und Schiewenhorst lagen im Winter die Eisbrecher, die für den Weichseldurchstich bis zur Mündung zuständig waren. Sie trugen alle die Namen der Weichselnebenflüsse wie Bug, Nogat, Brahe, Warthe, Narew, oder Schwarzwasser.

-*  Ansichtskarte aus Einlage nach Kalifornien mit Kreissegmentstempel SCHIEWENHORST vom 17. August 1910.

Arge Danzig, Rundschreiben 227, 2010, Seite 2031.


Hits: 2604

Added: 19/05/2010
Copyright: 2019 Danzig.org

13,374,178 total views, 3,911 views today

Danzig