btn toggle

Gallery

Gallery » Rundschreiben 246 - 1. Quartal 2015 » Einschreiben nach Hausdorf in Niederschlesien

Einschreiben nach Hausdorf in Niederschlesien

[Ton Hulkenberg,  eMail: a.hulkenberg@casema.nl]

R-Brief aus Danzig nach Hausdorf, Kr. Neurode (Niederschlesien) vom 12.3.1923

Porto: Brief bis 20 g = 100 M + Einschreibgebühr = 80 M = 180 M = portogerecht

Der Brief ist äußerst dekorativ. Das verdankt er der Neuner-Einheit der MiNr. 117 (90 M) der linken oberen Ecke eines Schalterbogens auf der Briefvorderseite. Die restlichen 90 M des Portos befinden sich auf der Briefrückseite. Dort sehen wir auch den Ankunftstempel. Der Brief erreichte den Adressaten nach zwei Tagen.

Solch eine exklusive Frankatur vom Briefmarkenhaus der Gertrud Plechowski in der Fleischergasse (dort befand sich auch die Druckerei Sauer) lässt das Herz eines jeden Danzig-Belege-Sammlers höher schlagen!

 

Arge Danzig, Rundschreiben 246, 2015, Seite 2677.


Hits: 1294

Added: 06/08/2015
Copyright: 2020 Danzig.org

Danzig