btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 252 » Gibt es den Plattenfehler der DR MiNr. 115 III auf Danzig-Marken?

Gibt es den Plattenfehler der DR MiNr. 115 III auf Danzig-Marken?
[Dr. Jost Küpper, Tel: 089-423383, eMail: jokumuc@gmx.de]

Im RS 250 auf S. 2838 beschäftigte sich Markward Gnauck mit dem PF DR MiNr. 115 III, der im MICHEL-Katalog Deutschland-Spezial folgendermaßen – ohne Abbildung – beschrieben ist: „Oberer Rahmen über linkem Flügel gebrochen (Feld 29, Teilaufl.)“. Er schlussfolgerte, dass es diesen PF auch auf der Danziger MiNr. 12 geben müsse, da ja die DR MiNr. 115 deren Urmarke sei und zeigte Abbildungen eines PF der Danziger MiNr. 12 b, die seine Theorie bestätigen sollten.
Ich meinte, dass der Sachverhalt anders wäre und bemühte mich um den entspr. Nachweis. Ihn fand ich in der Loseblattsammlung der Infla-Bücherei 63 (Plattenfehler-Verzeichnis: Deutsche Inflation 1918 – 1923, Michel Nr. 109 - 337, D 21 - D 95) von Günter Bechtold, deren Seite 27 hier abgebildet ist.

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 252, 3. Quartal 2016, Seite 2901.


Hits: 2596

Added: 12/07/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig