btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 151 - April, Mai, Juni, 1991 » Unsere nächsten Treffen (Nürnberg / München / Hamm-Pelkum)

>> Unsere nächsten Treffen (Nürnberg / München / Hamm-Pelkum)

Zum Treffen in Essen - Anwesende: Frau Heller und die Herren Apitz, Cassau, Erdwien, Hulkenberg, Jendroszek, Kaluza, Prof. Dr. Klein, Kniep, Mencke, Onasch, Dr. Rietkötter, Schmieja und Simon - wurden die Namen derjenigen Herren genannt, die sich für die Arbeit als Vorstandsmitglied zur Verfügung gestellt hatten. Die Vergabe der Posten erfolgte in Reihenfolge der Kontaktaufnahme. Es sei hiermit allen gedankt, auch denjenigen Herren, die sich gemeldet hatten, als sich die jetzige Besetzung bereits abgezeichnet hatte. Damit können wir auch beruhigt in die Zukunft blicken.

In Essen bestand die einheitliche Meinung, den Vorstand möglichst klein zu halten, damit die verwaltungstechnische Kostensteigerung, die zu erwarten ist, möglichst gering gehalten werden kann. Im übrigen steht in derleutigen Tageszeitung, daß die Bundespost bestrebt ist, die Drucksachen abzuschaffen - das bedeutet die Vereinigung mit dem Briefporto.

Ebenso wurde der Wunsch geäußert, bezüglich unserer Treffen zu verfahren wie bisher, und damit auch die "Vereinsmeierei" nicht hervorzuheben. Unsere Treffen sollen wie bisher Tauschtage, gesellige Zusammenkünfte mit Vorträgen oder ohne Vorträge bleiben, und nicht etwa "Tagungen". Das erste praktische Beispiel einer Mitgliederversammlung können Sie aus der Einladung nach Hamm-Pelkum ersehen. Das diesjährige Treffen fällt leider zusammen mit dem "Tag der Danziger"; 1992 wird es vermutlich keinen "Tag der Danziger" geben, und für 1993 ist der 8./9. Mai in Braunschweig geplant. Danach können wir Hamm-Pelkum ausrichten.

Die angeschnittene Kostenfrage in der Praxis: Es wird aufgrund der räumlichen Entfernungen nur möglich sein, auf schriftlichem oder telefonischem Wege die Vorstandsarbeit zu erledigen. Der Druck der Rundschreiben wird bei der Vergabe in Lohnarbeit unbedingt um einiges teurer.

Dennoch hoffen ....

-  Herr Hans-Joachim Düsterwald, 1. Vorsitzender des Vereins Lingener Briefmarkensammler e.V., Mitglied anderer Vereine und Arbeitsgemeinschaften -

-  Herr Gerhard Simon, 1. Vorsitzender des Briefmarkensammlervereins e.V. Dörpen -

-  Herr Dr. Helmut Oechsner, Schriftführer des Bundes Philatelistischer Prüfer e.V. (Prüfgebiet u.a. Danzig), Mitglied vieler Vereine und Arbeitsgemeinschaften -

-  zusammen mit dem bisherigen Leiter der Arge Danzig auf eine nicht zu kostenträchtige Vorstandsarbeit.

Herr Simon wird außer der Kassenführung auch den Rundsendedienst übernehmen. Ein Postgirokonto ist zwar schon beantragt worden, doch muß zunächst der Eintrag unserer Arge in das Vereinsregister erfolgen. Schon jetzt zeichnet sich ab, daß die Führung eines Bankkontos wesentlich teurer werden wird, vor allem im Scheckverkehr. Zur Beitragszahlung 1991: Es stehen noch etwa 60 Zahlungen für 1991 aus. Von einem großen Teil der "Außenstände" ist bekannt, daß es nur Vergeßlichkeit ist und nicht etwa die Furcht, auf Privatkonten einzuzahlen.

Die Rundschreiben werden nach wie vor von Wiesbaden aus gestaltet und zum Druck und zur Verteilung an den Geschäftsführer, Herrn Dr. Oechsner, weitergegeben, der hierfür von den Herren Strauß und Walther unterstützt werden wird, Extradank den beiden Genannten!

Zum beiliegenden Brief des Herrn Mencke vom 25.3.91 wurde vorgeschlagen, ihn in Hamm-Pelkum in mündlicher Form kundzutun. Da jedoch - gemessen arn der Mitgliederzahl - nur ein kleiner Kreis versammelt sein wird, besteht Herr Mencke auf der von ihm gedachten Veröffentlichung durch Rundschreiben Herzliche Grüße an Sie und Ihre Angehörigen - auch im Namen der Vorstandskollegen

 

Arge Danzig, Rundschreiben 151, 10.4.1991, Seite 882.


Hits: 2421

Added: 08/10/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig