btn toggle

Gallery

Gallery » Rundschreiben 123 - 3. Quartal, 1984 » Integrierte Danziger Postorte

>> Integrierte Danziger Postorte

für den täglichen Gebrauch: Einen Erbssack, einen Bohnsack, den Roman "Katzke und Mausdorf" von Günter Grass, ein paar Stück Oliva seife, eine Kaffemühle mit Schellen dran - also eine Art Schellmühle -einen Gaskocher mit großem Zünder.

Natürlich hatte Werner Storf, der Erzschurke, die Ausladung nicht vergessen und ein paar ;freunde zu allerlei Unfug angestiftet. So  tauschte er dem Brautpaar die Bestellung fürs Brautbukett um, und statt der Rosen lieferte man einen Strauß bunte Wicken und Osterwicken. Er versteckte vom Hochzeitsanzug des Bräutigams den einen. Lackschuh und stellte eine alte Galosche hin, so daß der Bräutigam ganz entsetzt ausrief: Wes linken Schuh hab ich denn da? Wenigstens wollte er zum Gratulieren kommen, er tat es auch, klebte aber der Braut bei einem Wangenkuß etwas auf die Wange, was er im Munde aufgeweicht hatte, und die Braut lief nichtsahnend eine Weile mit einem Pickel auf der Wange umher. Doch das Brautpaar verzieh ihm, denn beide waren ja große Verzeyer.

Aber dieser Unfug tat der Freude keinen Abbruch, die Hochzeitsfeier verlief wie geplant, es war alles bestens. Gettswald war am Ziel seiner Wünsche, und schon in der Hochzeitsnacht durfte der Filoutelist Marie P Großen Innendienst zart stempeln - alle drei Nummern.

Und neun Monate später kam dann der Kleine Innendienst heraus!

Quellennachweis :

Alpenpik : Die Bedeutung des Stutthofes für die Rinderzucht
Inkerkalp : Golmkauer Gespräche
P. Kakerlin : Kleinbahnstationen an der Ostseeküste
Kaneprikl : Ontologische Namensentwicklung im Danziger Werder
Kapinkler : Von Ladekopp nach Steegen (Reisebeschreibung)
K. Kinrapel : Die Umgebung von Marienburg
Kleinpark : Die Entrümpelung von Bodenwinkeln im totalen Krieg
Karin Klep : Hochzeitsbräuche auf der Danziger Höhe
Erik P. Knal : Ostseefischer
Knarpikel : Pieckel und die Montauer Spite
L. Pakkerin : Alt-Danziger Kochbuch
R. K. Pelikan : Mundartliche Deutung Danziger Ortsnamen
K. K. Planie r: Wann wurde der Bau von St. Angenwalde geplant?
Rike Plank : Neue Sauzüchtungen in der Danziger Niederung
K. K. Praline : Die Olivenbäume im Klostergarten von Oliva
Prinekalk : Oma erzählt auf der Heubude Märchen
Rakelpink : Der Unterschied zwischen Bert Brecht und Stalbrecht
P.L. Rinkake : Ende gut, alles gut!

Preisfrage: Wie viele verschiedene Danziger Postorte sind in dieser integrierten Geschichte enthalten? Bitte die Anzahl auf eine Postkarte schreiben - und sonst nichts - und an den Arge-Leiter senden. Es wird ein Preis verteilt. Gehen mehrere richtige Lösungen ein, wird ausgelost. Einsendeschluß 23. Mai 1984.

Es gelten alle Namen von Postanstalten, richtig oder verstümmelt geschrieben, auch die im Quellennachweis!

 

Arge Danzig, Rundschreiben 123, Seite 2.


Hits: 2226

Added: 02/11/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig