btn toggle

Gallery

Die Danziger Maschinen-Werbestempel

>> 6 Die Maschinen-Werbestempel
Kombination Z4 L 

Kat. Nr.    Werbetext                                                                                                 Verwendungszeit
Fortsetzung von der vorigen Seite
249     Nimm ein Postscheckkonto, du sparst Zeit und Geld                   23.5.1940 - 28.2.1944
250     Nur genaue Anschriften siehern gute überkunft                             25.3.1944 - 24.9.1944
251     Werdet Rundfunkteilnehmer                                                                   4.6.1940 - 14.12.1940
252     Zahle bargeldlos und gebührenfrei durch Postscheckkonto     6.3.1944 - 28.4.1944

*) Nr. 245 auch mit kopfstehendem Werbetext bekannt..

Die Katalog-Nummer 241 ist eine Fehlbestimmung der Nummer 240. Einen Stempel mit Stern gab es in Danzig - Langfuhr nicht.

7 Schlussfolgerungen

Wer sich bis hierher durchgelesen und vielleicht auch „durchgearbeitet" hat, wird sich die Frage stellen, ob die Darstellung des Sammelgebietes „Danziger Maschinen - Werbestempel" in diesem Artikel ihren Zweck erreicht hat, nämlich eine Übersicht über die Entwicklung der Werbestempel zu geben.

Zugegeben, es handelt sich nicht eben um ein „pflegeleichtes" Teilgebiet von Danzig. Deshalb sollen hier die wichtigsten Fakten zusammengefasst werden, wobei einige Tabellen und Grafiken das Verständnis für die Materie sicher erleichtern werden.

Das Hauptproblem der Katalog - Darstellung (hier ist der Band 2 des Wolff - Kataloges gemeint) besteht darin, dass wegen der für einen Katalog vorgegebenen Randbedingungen nicht alle Fragen des Sammelgebietes beantwortet werden können. Auch bei noch so intensiver Erforschung der angegebenen Daten bleiben Fragen offen.

Erkennen kann man aber, dass es offensichtlich eine bestimmte zeitliche Entwicklung der Tagesstempel gegeben hat. Dies ist am besten an Werbetexten zu erkennen, die mehrfach vorkommen. Als Beispiele eignen sich „Als Reiseziel erwähl sich jeder ...", „Fernsprecher spart Zeit und Geld", „Gebt für die Winterhilfe ! Opfert !", „Nimm ein Postscheckkonto" oder „Vergiß nicht Straße und Hausnummer anzugeben". Es gibt aber auch Daten, die dieser Entwicklung scheinbar widersprechen.

Ein weiteres Problem entsteht dadurch, dass im Katalog nur die Eckdaten, also frühester und spätester Abdruck, angegeben werden können. Es ist aber gerade das Besondere der Maschinen - Werbestempel, dass sie sehr häufig ausgetauscht wurden, anfangs oft täglich, später wöchentlich. Es gibt aber auch monate- und jahrelange Verwendungen ein und desselben Werbetextes. Eine Beantwortung der sich ergebenden Fragen ist daher nur möglich, wenn jedes Verwendungsdatum einzeln aufgelistet wird.

Das ist eine mühselige Arbeit. Wenn man alle Stempelgeräte der 3 Postanstalten und die zeitweise parallele Verwendung mehrerer Geräte beim Postamt Danzig 5 taggenau nachweisen will, kommt man auf über 12.500 Stempeldaten. In der kurzen Zeit, die zur Verfügung stand, wurden alle zugänglichen Unterlagen durchgesehen. Es konnten sehr viele Daten ermittelt werden, die schon eine gute und beweiskräftige Basis ergeben.

Dennoch bleiben für einige „kritische" Zeiten Fragen offen.

Die Frage nach der Häufigkeit der Einsatztage eines Werbetextes kann man allein auf der Basis der Katalogdaten überhaupt nicht beantworten. So kann es sein, dass ein Stempel, für den eine nur viertägige Verwendungszeit angegeben ist, genau so selten vorkommt wie ein Stempel, der eine 3-monatige Verwendungszeit aufweist. Es könnte nämlich sein, dass er innerhalb dieser Zeit ebenfalls an nur 4 Tagen eingesetzt gewesen ist.

Einige Tagesstempel sind später nochmals - oft nur für kurze Zeit - wiederverwendet worden. Der Grund ist nicht bekannt. Die „Unterbrechung" ist aus dem Katalog nicht ersichtlich. So hat es den Anschein, als sei ein Werbetext in zwei Stempeln parallel verwendet worden, was aber gar nicht der Fall war. Diese Situation ist gut aus der Anlage 3 ersichtlich, die auch zeigt, dass es klare zeitliche Abläufe der Tagesstempel - Typen gegeben hat. Zu erkennen ist auch, dass einige „Irrläufer" auftau-chen, die es mit großer Sicherheit überhaupt nicht gegeben hat. Für einige der diesen Stempeln zugeschriebenen Verwendungstage sind auch andere Stempel belegt. Im übrigen konnte bisher kein Datum bestätigt werden, an dem bei derselben Stempelmaschine zwei verschiedene Werbeeinsätze verwendet wurden. Das schließt auch einige Katalogdaten aus. So sollen am 11.8.1929 vier verschiedene Werbeeinsätze benutzt worden sein - ein Unding ! Die kritische Durchsicht der ermittelten Einzeldaten zeigt auch, dass Stempeltypen verwechselt oder Meldungen falsch interpretiert worden sein müssen.

>>  >>  >>

Rundschreiben 193, Literaturbeilage 837, 15. September 2001, Seite 19.


Hits: 2021

Added: 29/11/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig