btn toggle

Gallery

Gallery » Rundschreiben 35 - 15. Februar, 1963 » Die erste Flugpostausgabe

6. Nichtschaltermarken
doppelter Aufdruck: Mi.Nr,50 und 51, Auflage je 400 St.)
.                                         Nr.50 auch als Fälschung bekannt

andersfarbiger Aufdruck: alle Werts mit schwarzem Aufdruck
.                                                   Nr.51 mit blauem Aufdruck (Corinpbila Auktion)

7. Fälschungen
Fälschung Nr. 1 (Paris)
Beide Aufdrucke falsch
Kennzeichen des Aufdrucks Danzig
a mit Häubchen und zu schmal
z mit Punkt zwischen Mittelspitze und Schleife

Kennzeichen des zweiten Aufdrucks auf der Nr.50
a) Aufdruck dunkelblau statt blau
b) Ziffer 40 2,5 statt 3,o mm hoch, rechte 40 tiefer als linke, Anstrich der 4 zu stark, unterer Abschlußstrich zü schwach, linke 4 vorn abgestumpft
c) untere Tragfläche nach unten durchgebogen und zu breit

Kennzeichen des zeiton Aufdrucks auf der Nr.51
a) Aufdruckfarbe hellrot statt braunrot, im UV Licht lebhaftrosa
b) Ziffern 2,5 statt 3,0 mm hoch
c) Punkt im Flugzeug außermittig

Kennzeichen des zweiten Aufdrucks auf der Nr. 52
a) Aufdruckfarbe dunkelblau statt blau
b) Ziffer 1 zu schmal
c) beim rechten (MAR)K ist das Oberteil größer als das Unterteil
d) Berührungsfläche zwischen dem Verbindungsstrich zwischen Posthornmundstück und Rundung zu breit, linker Flügel zu wenig geschweift, Troddeln zu groß.

Die Marken tragen den gefälschten Brückenstompel Danzig 1 i 27.9.20

Fälschung Nr.2
Nr. 52 mit hellblauem statt blauem Aufdruck.

Fälschung Nr. 3
Mi.Nr. 43 II ohne Aufdruck 2 Mark mit Aufdruck 80 und Doppeldecker (Grobe Auktion, März 1942)

Fälschung Nr. 4
Der doppelte Aufdruck auf der Mi. Nr. 50 ist nach Holtz vielfach falsch.

 

Arge Danzig, Rundschreiben 35, Die erste Flugpostausgabe, Seite 37.


Hits: 2124

Added: 17/01/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig