btn toggle

Gallery

Gallery » Rundschreiben 36 - 15. Mai, 1963 » Bericht von Herrn Dr. Marx über die Melusina

Bericht von Herrn Dr. Marx über die Melusina

Die Ausstellung fand im Messehaus der Stadt Luxemburg statt. Es waren neue Rahmen, und der Aufbau ging mit den gestellten Hilfskraften sehr flott vonstatten. Außer den Sammlungen im Ehrenhof, wo sich die durch die Ausstellungsleitung aingeladanen Semler, wie Kardinal Spellmann mit Ausgaben der Wrangel-Armee, Mss. Dale mit ihren Mauritius, Deninger mit Abkürzungen vorphil. Stempel u.s.w. befanden, waren dort auch die 4 Sammlungen für den Grand-Prix International und zwar Dupont-Brüssel mit Luxemburg, Gonzales mit Portugal, Gummeson mit Finnland und Schatzkes mit Frankreich. In der Wettbewerbsklasse waren 720 Sammlungon einschl: Motivsammlungen und Litoratur. Auf diese hat es insgesamt 11 Goldmedaillen gegeben, davon 2 Air Motive, und 23 Gold-Silber-Medaillen. Die Trauben hingen also sehr hoch. Nach Deutschland ging keine Goldmedaille. Wir erwarben 2 Gold-Silber-Medaillen und zwar Herr Rinsch in Essen mit Borgedorf-Bremen-Helgoland und ich selbst mit Braunschweig.

Nun zu den Danzig-Sammlungen. Es hatten ausgestellt:
Hennig A.Bernhard, USA: Danzig: From its postal beginnings through the Kingdom of Poland, Prussia, North German postal confederation, German Empire and th Free State.

Braus, Gerd, Deutschland, Danzig: Germania Schragaufdrucke und Studie "Die Brücke" oder "Das Dach".
Dr.Marx, Walter, Deutschland, Danzig: Ausschnitt aus einer Spezialsammlung.

Hennig hokam eine Silbermedaille und Braus und ich eine Silber-Bronze. Ich hatte die Freude, unsere Mitglieder Braus und Glimm, die nur kurze Zeit dort waren, zu sprechen, aus Polen don dortigen Danzig-Prüfer, Herrn Mikulski, kennenzulernen. Derselbe war über die niedrige Bowertung unserer Sammlungen erschlagen.

Der Grund der zu niedrigen Buwertungen lag an der Unkenntnis der Jury und den zu hoch gestellten Anforderungen. Die Jury bestand aus15 Personen, die in 5 Gruppen zu je 3 Mann aufgetoilt worden waren. Unser Sammlungen sowie Frankreich und Liechtenstein wurden durch Herrn Dubus, Frankreich, Dr. Nicodemus, Deutschland, und Moser, Schweiz, beurteilt. Diese beurteilten alle Sammlungen bis einschl.Vormeil fix und fertig, und diese Sammlungen sah kein anderes Jury-Mitglied. Nur die Sammlungen, die mit Gold und Gold-Silber Vorschlag gebracht wurden, wurden spater von der gesamten Jury beurteilt, Tenn man bedenkt, daß Dr. Nicodemus 78 Jahre alt ist, an Herzanfallen leidet, so weiß man nicht, was man sagen soll, daß der Bund einen derartigen Menschen nach Luxemburg schickt, Als die gosamte Jury unsere Deutschland-Sammlungen ansah, wurde or Uberall gesucht, aber Herr Nicodemus befand sich auf einer

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 36, 15.05.1963, Seite 395.


Hits: 2054

Added: 18/01/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig