btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 26, 15. November 1960 » Danziger Freimarken in Guldenwährung ( Schluß )

>> Danziger Freimarken in Guldenwährung ( Schluß )

>> 7.1. - 30.6.1939 
rechter Rand: durchgezähnt
Unterrand: nicht durchgezähnt
Auflage: 200 000 Stück

Briefzuschlagpreise:                                E            Me            Mi
Nr. 302 5 (Pf.) dunkelgrün                 0,55       1,40        1.10
Nr. 303 10  „  dunkelrotbraun          0,75       1,30        0,75
Nr. 304 15  "  schwarzblau                  1,--        1,20        0,60
Nr. 305 25  "  schwarz-purpur          0,50         --            0,55

Vom 7. bis 15.1.1939 wurde ein Sonderstempel: Danzig / Tag der Briefmarke benutzt.

23.1. - 30.9.1939 
Neuauflage von Nr.298 und 300 in helleren Farben.
Nr. 254 jetzt mit Wasserzeichen Hakenkreuze weißes Papier, Gummi waagerecht geriffelt, gez. 14, HAN 139
Nr. 298 10 Pf. hellrot
Nr. 300 25 " grün
Nr. 301 50 " hellgraublau, Auflage 199 000 Stück
Briefzuschlagpreis für Nr. 301  Mi. 12,--

März - 30.9.1939
Nr. 292 jetzt mit waagerecht geriffeltem Gummi
Nr. 292y 10 (Pf.) smaragdgrün, HAN 339, 439, Markenbild 22,8 mm hoch

Plattenfehler:
Feld 1 linke obere 1 ohne Anstrieh und mit Haken links in der Mitte des Grundstriches
Feld ? Ovallinie unterbrochen
Briefzuschlagpreise:  E 0,90   Mi. 1,80

29.4. - 30.9.1939 
Ausgabe aus Anlaß der Errichtung einer Landesarbeitsgemeinschaft zur Bekämpfung der Geschwulstkrankheiten
Rastertiefdruck der Reichsdruckerei Berlin
weißes Papier, ohne Wz., gez. 13¼ : 14¼
Bildgröße: 29¾ : 35½ mm
Bilddarstellungen: Nr 306  10 (Pf.) mahagonibraun, Gregor Johann Mendel (22.7.1822 - 6.1.1884) Botaniker, Brünn "Versuche über Pflanzenhybriden" (1865)

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 26, Seite 25.


Hits: 1498

Added: 23/02/2016
Copyright: 2023 Danzig.org

Danzig