btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben Nr. 261 » Einschreiben nach Wien - poste restante

Einschreiben nach Wien - poste restante
[Utz Lahmann, Tel. 030-8925461]

Einschreiben vom 3.12.20 aus Zoppot nach Wien - poste restante:
verklebtes Porto: 2,25 M (Welches war notwendig?)

Die R-Zettel von Kokoschken (Landgemeinde im Kr. Preußisch Stargard und heute ein Teil Danzigs) wurden lt. Wolff, Band 4, Seite 1-175, Nr. 04-06, in der Zeit vom 22.10.1920 bis 29.11.1920 in Zoppot mit 3 verschiedenen Aufdrucken benutzt:
22.10. -7.11.1920                               27.10. -29.11.1920                            1.11. -8.11.1920

Der R-Zettel dieses Briefes ist der mit der kürzesten bisher nachgewiesenen Verwendungszeit.

Zum Brief ergeben sich für mich zwei Fragen:
-Wie hoch war die Gebühr für postlagernde Sendungen zu dieser Zeit?
Ich habe dazu leider keine Unterlagen.
- Warum wurde in Dresden-Altstadt auf der Briefrückseite sowohl am 5.12.20 als auch am 6.12.20 ein Stempel abgeschlagen?


Arge Danzig, Rundschreiben 261, 4. Quartal 2018, Seite 3253.


Hits: 1273

Added: 26/11/2018
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig