btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben Nr. 261 » Flugpostverkehr eingestellt am 20.10.23

Flugpostverkehr eingestellt am 20.10.23
[Axel Fritz, Tel. 05406-899168, doris.fritz@web.de ]

Im dazugehörigen Attest schreibt Rüdiger Soecknick am 24.3.2017:

DANZIG Michel-Nr. 177(2) +157 +165(2) +170 +171
Flugpostausgabe 1923
auf eingeschriebenem Brief nach Dresden …
echt und einwandfrei

Der für die Beförderung per Luftpost portogerecht frankierte Brief (15 Mio Porto + 15 Mio Einschreibegebühr + 20 Mio Flugzuschlag) wurde, da der Luftpostverkehr am 20.10.23 eingestellt wurde, auf dem Landweg abgeleitet.
Die Entwertung der Flugpostmarken erfolgte mit dem Stempel DANZIG LUFTPOST 1 a 20.10.23. 10-11V, die der Freimarken mit DANZIG * 1 h 20.10.23. 9-10V.
Rückseitig Ankunftsstempel DRESDEN ALTSTADT 21.10.23

Die Postämter wurden nicht rechtzeitig davon informiert, dass das letzte Flugzeug am 20.10.23 vormittags um 11 Uhr startete und der Flugverkehr danach eingestellt wurde. Sie fertigten die aufgegebenen Flugpostsendungen noch am Nachmittag vorschrifts-mäßig mit LuftpostKlebezettel und Luftpost-Stempel ab.
Die Postämter wurden nicht rechtzeitig davon informiert, dass das letzte Flugzeug am 20.10.23 vormittags um 11 Uhr startete und der Flugverkehr danach eingestellt wurde. Sie fertigten die aufgegebenen Flugpostsendungen noch am Nachmittag vorschrifts-mäßig mit LuftpostKlebezettel und Luftpost-Stempel ab.
Diese Sendungen wurden dann aber auf dem Landwege befördert, d. h. mit dem D-Zug nach Berlin - wie auch der o. a. Brief.


Arge Danzig, Rundschreiben 261, 4. Quartal 2018, Seite 3259.


Hits: 937

Added: 27/11/2018
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig