btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 272 » Wertpaketkarte vom 15.3.21 aus Danzig nach Berlin für ein Paket von 1,485 kg im Wert von 4000 M.

Wertpaketkarte vom 15.3.21 aus Danzig nach Berlin
für ein Paket von 1,485 kg im Wert von 4000 M.
Portoperiode vom 6.5.1920 bis 30.4.1921:
Gebühr für Pakete bis 5 kg in der Fernzone 2 M + Einschreibegebühr 50 Pfennig +
Versicherungsgebühr 8 M (2 M/1000 M) = 10,50.
Rückseitig schwarzer Stempel ,B“ im Kreis.
Die Gewichtsvermerke im linken unteren Feld der Paketkarte zeigen auch hier, dass das Paket
nachgewogen wurde
Paketkarte vom 15.2.22 aus Danzig nach Berlin
für ein Paket von 1,950 kg im Wert von 6000 M.
Portoperiode vom 1.1.1922 bis 30.6.1922:
Gebühr für Pakete bis 5 kg in der Fernzone 6 M + Einschreibegebühr 2 M +
Eilzustellung 3 M + Versicherungsgebühr 18 M (3 M/1000 M) = 29 M.
Vorderseitig handschriftlich in Blau ein sehr groRes ,B“, das das Paket als Beutelstück ausweist.
Entgegen der Vorschrift wurden auch die Pfennigmarken mit Sicherungsstempel entwertet.
Das Paket wurde nachgewogen.
Verklebt wurden:
Vorderseitig obere Marke MiNr. 31 1l PF V (unten abgeschliffenes ,g“ in Danzig) im senkrechten
Paar mit MiNr. 31 Il, rückseitig Paar der MiNr. 14 und MiNr. 79 und 81. Attest Kniep

Rundschreiben 272, Seite 3709

 


Hits: 766

Added: 11/08/2023
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig