btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 231 - 2. Quartal 2011 » Besonderheit der Danzig 217-219 auf Beleg

>> Anfragen, Antworten, Mitteilungen, Verantstaltungen:

Besonderheit der Danzig 217-219 auf Beleg:
[Peter Monschau, Tel. 02161-836906, E-Mail: peter-monschau@t-online.de]

In meinem Besitz befindet sich der nachfolgend gezeigte Brief.

Im MICHEL-Katalog Deutschland-Spezial, Band 1, heißt es:
"Bei MiNr. 217-219 befindet sich meistens in der Nähe des 12. Zahnes der waagerechten Zähnung oben oder unten ein schwarzer Kontrollpunkt."
Das Schüler/Henn-Handbuch "Die Danziger Briefmarken", 4. Auflage 2006, sagt dazu:
"In der Nähe des 12. Zahnes der waagerechten Zähnung befindet sich - außer bei den 5 Marken des rechten Randes - 1,9 mm oberhalb der Marke ein schwarzgrauer Stützpunkt der Platte."

Dieser Text muss wohl verändert werden!
Auch die Nr. 218 des oben dargestellten Briefes hat disen Kontrollpunkt unterhalb der Marke, aber schwach, so dass man ihn hier nicht darstellen kann. "Fliegendreck" nannte Karl Kniep diese Punkte, weil sie kaum ins Auge fallen.

Frage: Erkennt jemand noch eine Unzulänglichkeit der Mi-Nr. 217?

Arge Danzig, Rundschreiben 231, Seite 2171.


Hits: 2659

Added: 16/04/2011
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig