btn toggle

Gallery

Nochmals: DAPOSTA-Blocks
(Anton Auffenberg)

Zur Frage, ob es bei den DAPOSTA-Blocks einen neuen Plattenfehler gibt, sind einige Antworten eingegangen. Die Abbildungen zeigen, dass doch offenbar ein Fremdkörper vom linken Ende des Querstrichs am T nach unten gewandert ist und sich dabei auch noch vergrößert hat; es kann auch umgekehrt gewesen sein. Somit handelt es sich wohl um eine „Putzenauflage" und nicht um einen Plattenfehler.

Diese Blocks werden uns sicher noch eine Weile beschäftigen. Herr Kniep hatte im Literatur-Bericht Nr. 927 die als Einschreiben versandten Blocks aufgelistet, leider ohne Unterscheidung der beiden Auflagen.

Unser Mitglied Günter von Nordheim schreibt nun:
„Die mir vorliegenden Blöcke auf R-R in beiden Farben [gemeint sind wohl die beiden vermeintlichen Auflagen] haben reguläre Ankunftsstempel. Einen R-3 der 2. Auflage mit Ankunftsstempel Oktober/November 1937 habe ich bisher noch nicht gesehen. Meiner Meinung nach ist die 2. Auflage nur eine „erfundene" Erklärung der Phönomene, die durch die Spekulation um diese Ausgaben durch die Interessierten der damaligen Zeit verbreitet wurden."

Dazu muss deutlich gesagt werden: Wenn die 2. Auflage tatsächlich im Oktober 1937 ausgegeben worden wäre, kann es keine Einschreibbriefe dieser Auflage mit Ankunftsstempel aus dem Juni 1937 geben. Hier passt tatsächlich einiges nicht zusammen.

Auch unser Danzigprüfer Volker Erdwien äußerte in Hamm-Pelkum die Auffassung, dass es eine 2. Auflage im Oktober nicht gegeben habe. Und um noch eines drauf zu setzen: Unser Mitglied Günter von Nordheim zeigt einen Ausschnitt aus der DBZ vom August 1937, in der ein Händler in einem Inserat bereits beide Farben anbot ! Darum wird nochmals die Bitte geäußert, hierzu — möglichst anhand von (weiteren) Belegen — Stellung zu nehmen.

Anfragen unserer Mitglieder

Unser Mitglied Georg Cassau möchte eine Publikation über die Danziger Flughäfen herausgeben und sucht in dieser Richtung alles nur mögliche „einschlägige" Material. Nichts in dieser Richtung ist unwichtig; darum wird dringend um umfangreiche Meldungen gebeten.

Bitte setzen Sie sich direkt mit Herrn Cassau in Verbindung, um ggf. auch Absprachen treffen zu können. Die Adresse lautet:
Georg Cassau
Hegestraße 16 B
45327 Essen

Beitragszahlung durch Abbuchung; hier: Kontoänderung

Dankenswerter Weise lassen inzwischen viele Mitglieder ihre Jahresbeiträge einziehen; dafür noch-mals herzlichen Dank, denn es erspart viel Arbeit und — unangenehme Mahnungen.
Der gute Zweck wird aber nur erreicht, wenn bei einer Kontoänderung diese dem Kassenwart auch mitgeteilt wird ! Ansonsten entstehen unnötiger Ärger und Mehrarbeit. Deshalb bitte die notwendige Mitteilung nicht vergessen !

 

Arge Danzig, Rundschreiben 188, Juni 2000, Seite 1162.


Hits: 2392

Added: 22/11/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig