btn toggle

Gallery

>>  >>  >> Meldungen, Fragen, Antworten

22 F Die oben abgebildete Ganzsachenkarte P 38 I mit Zusatzfrankatur (portorichtig) vom 14.1.27 ist entwertet worden mit dem seltenen Luftpostaufgabestempel Danzig 5 / Südstrecke.

Angeblich sind, von zwei Ausnahmen abgesehen, bisher nur echt gelaufene Stücke mit diesem Stempel aufgetaucht, die die Handschrift unseres "seligen" von Baggo tragen und an einen bekannten Händler in Warschau gerichtet sind.

Nun sind zwei Karten bekannt geworden, eine davon oben abgebildet. Sie hat einen Flugpostaufkleber, der nicht in Danzig hergestellt worden ist, sie trägt den roten Rahmenstempel "Mit Luftpost befördert. / Königsberg (Pr.) 1." als Beweis für die Flugbeförderung.

Die zweite Karte ist nach Tilsit gerichtet. Sie hat gleicnen Aufkleber und gleiche Frankatur, es ist jede Marke einzeln entwertet, und außer dem Luftpostbeförderungsstempel hat sie noch einen etwa gleich großen roten Rahmenstempel mit der Inschrift Mit dem Zug weiterbefördert Königsberg Pr. 1.

Wer hat noch Belege mit dem Stempel Südstrecke, die nicht nach Warschau adressiert sind?

Wo könnte dieser Stempel zum Einsatz gekommen sein? Am Flughafen in Langfuhr? Es ist schlecht vorstellbar, daß man im Postamt 5 am Danziger Hauptbahnhof die eingegangene Post vorsortierte, um mit der Entwertung gleich die Flugrichtung anzugeben - dagegen spricht auch, daß Königsberg in Preußen wirklich nicht südlich von Danzig liegt.

Wenn nicht ausdrücklich etwas anderes erwähnt ist, wollen Sie bitte Ihre Ergänzungen, Meldungen, Antworten usw. zu diesem Kapitel der "Meldungen, Fragen, Antworten" an die Anschrift der Redaktion richten; Karl Kniep, Goerdelerstraße 15, D 6200 Wiesbaden.

 

Arge Danzig, Rundschreiben 158, Januar - Februar - März - 1993, Seite 926.


Hits: 2112

Added: 29/09/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig