btn toggle

Gallery

Karl Kniep
Goerdelerstraße 15
D 6200 Wiesbaden
19.4.1993

1 = Dom Filatelisty
2 = Hotel Aktor
3 = Privatwohnung, die Edward Hadas dem Ehepaar Kniep zur Verfügung gestellt hat.

Verehrte Freunde,
wir werden am Nachmittag des Dienstag (18. Mai) vermutlich in den Artushof zum Bier eingeladen werden. Dies hat mit der Philatelie nichts zu tun, es untersteht dem Museumsdirektor Herrn Koperkiewicz.

Die Frage eines Gastgeschenks an den Bezirksverband der Philatelisten und an den Museumsdirektor ist von der Arge Danzig gedacht wie folgt: Namens der Briefmarkensammler erhält der Bezirksverband den Betrag von 300 DM, die Museumsdirektion den Betrag von 200 DM.

Ich bitte deshalb die Herren Bloecher und Hosny, für die Danzig-Study-Group und Danzig-Grupen einen anteiligen Obolus zu stiften, das wären pro Teilnehmer 25 DM.

Damit ist aber "noch nichts drin" für unseren guten Organisator Edward Hadas. Diejenigen, die ihn bereits kennen, werden zweifellos schon an ein persönliches Geschenk gedacht haben. Kaffee ist in Polen relativ teuer, aber wenn 19 Personen je ein Pfund Kaffee mitbringen, reicht es für die Familie HadaA bis Weihnachten 2017 - das wäre dann wohl auch nicht die optimale Lösung.

Andererseits ist für Reisende mit Koffern eine Flasche Schnaps auf die Dauer auch ein schönes Gewicht, und ebenso schwierig ist es, ein Geschenk ganz individuellär Art zu finden, das dem Beschenkten eitel Freude macht, wie vielleicht ein gehäkeltes Spitzendeckchen.

Ich bin bereit, zu gegebener Zeit ein kleines Geldgeschenk von Ihnen entgegen zu nehmen und an Edward weiterzuleiten.

Für den Nachmittag des 17. Mai sind natürlich alle "Reisenden" willkommen, also auch die Damen, ebenso wie am ganzen Dienstag.
Herzlichst    Karl Kniep

 

Arge Danzig, Rundschreiben 160.


Hits: 1879

Added: 02/10/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig