btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig, Rundschreiben 193 - 4. Quartal 2001 » Danziger Maschinen-Werbestempel

ARGE DANZIG E.V.  -  -  Literaturbeilage 837
Arbeitsgemeinschaft zur Pflege und Erforschung der Danzig-Philatelie
Mitglied im VPhA des BDPh
Ton Hulkenberg, Vivaldiweg 68     NL-3752 HC Bunseltoten, den 15. September 2001

Danziger Maschinen-Werbestempel

Dieser Beitrag ist der Arge Danzig zum 65-jährigen Jubiläum gewidmet.

1 Ziel
Wer eine ausstellungsreife Sammlung der Danziger Maschinen - Werbestempel zusammenstellen möchte, wird schnell feststellen, dass Literatur zu diesem Thema kaum vorhanden ist. Die bisher veröffentlichten Werke (Kataloge Schüler, Rittmeister, Wolff) behandeln dieses Teilgebiet in einem größeren Rahmen und nach kataloggerechten Gesichtspunkten. Ziel eines Kataloges ist es, einen vorliegenden Stempelabdruck und dessen Wert möglichst schnell aufzufinden. In diesem Sinne sind die Kataloge aufgebaut: Einer Grobeinteilung nach einund mehrteiligen Stempeln folgen weitere Unterteilungen nach Postämtern, dann alphabetisch nach den Werbetexten und schließlich nach Formen der Tagesstempel. Ein Manko der Kataloge ist, dass Sonder- und Werbestempel nicht exakt getrennt und die Stempelarten (Hand-, Handroll- und Maschinenstempel) vermischt werden.

In diesem Beitrag geht es um die Maschinen - Werbestempel, die im Wolff-Katalog, Band 2, Teil HI, ab Nr. 60 aufgelistet sind. Dieses Paket umfasst Hand- Handroll- und die hier interessierenden Maschinenstempel.

Es gilt also, dieses Stempelpaket zunächst in Sonder— und Werbestempel zu sortieren. Dann können aus dem zweiten Paketteil die Maschinen - Werbestempel herausgezogen und detailliert behandelt werden.

2 Inhalt dieses Beitrages
In diesem Beitrag sollen nur die Maschinen - Werbestempel detailliert dargestellt und erfasst werden. Sie müssen daher gegenüber den anderen Stempeln abgegrenzt werden.

Im Zuge der intensiven Erforschung dieses Gebietes zeigte sich sehr schnell, dass bei weitem nicht alle Stempel ab Katalog Nr. 60 Handroll- oder Maschinenstempel sind. So sind beispielsweise alle Stempel des Postamtes Danzig 1 Handstempel. Um aber die katalogmäßige Einteilung in zwei Blöcke nicht noch weiter auseinander zu reißen, sollen diese Stempel hier kurz mitbehandelt werden.

Die bisherige Einteilung in Handroll- und Maschinenstempel muss also korrigiert werden. Dabei bereiten die drei Hatidrollstempel (Danzig 1 Nr. 69 und Danzig 5 Nm. 173 und 174) keine Mühe. Sie kommen nicht allzu lange vor und haben nur je einen Werbe-Einsatz.

Anders ist es bei den Stempeln Nrn. 70-73 und Nrn. 155-156. Diese Stempel zum Geburtstag des Führers sind keine Werbe-, sondern Sonderstempel, und außerdem keine Maschinenstempel. Sie waren weder im Textteil noch im Datum und in der Uhrzeit veränderbar. Da sie außerdem gleichzeitig verwendet wurden, hätten allein dafür 6 Stempelmaschinen zur Verfügung stehen müssen.

Unterschiedliche Abdrucke auf demselben Brief, noch dazu einem Einschreibbrief, zeigen, dass es Handstempel gewesen sein müssen, die (auch) am Schalter verwendet wurden. Diese 6 Stempel gehören also nicht in das Spezialgebiet „Werbestempel.

>>  >>  >>

Rundschreiben 193, Literaturbeilage 837, Ton Hulkenberg, 15. September 2001, Seite 1.


Hits: 2122

Added: 28/11/2015
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig