btn toggle

Gallery

Gallery » Briefmarken Ausstellung, Danzig 1929 » Briefmarken Ausstellung, Kurt Grönke-Danzig

Briefmarken Ausstellung, Katalog

>> 5. Kurt Grönke-Danzig
2. Preussenzeit, versch. Nummern-, Einring- und Doppelringstempel.
3. Nordd. Postbezirk und Dt. Reich, versch. ein- und zweizeilige Kastenstempel, Ein- und Doppelkreisstempel.
4. Privatposten Merkur und Hanse, diverse Karten, Briefe und Telegramme.
5. Danzig Vorläufer, deutsche Marken nach dem 10. 1. 1920 mit Danzigstempel entwertet .
6. Freimarken auf Briefstücken und Briefen mit den Stempeln sämtlicher Postanstalten und Agenturen. Beachtenswert: Kalthof mit dem alten Stempel Marienburg III, Bölkau, handschriftliche und Amtssiegelentwertung., Meisterswalde Aushilfsstempel.
7. Dienstmarken auf Briefstücken und ganzen Briefen mit verschiedenen Stempeln.
8. Flugpostmarken nach Stempeln geordnet, beachtenswert, ein Brief mit Flugpost V. Ausgabe, echt geflogen, Ankunftsstempel Flugbeförderung unterblieben Karten und Briefe der versch. Zeppelinfahrten von Danzig aus aufgegeben.
9. Portomarken, Briefe mit Portostempeln, dar. Briefe mit Portomarken, Freimarken als Nachportomarken benutzt, Zoppoter T-Stempel-Entwertung, versch. Entlastungsstempel, div. Briefe m. Stempel „ungültig".
10. Werbestempel, versch. Messen, landw. Ausstellung, Esperantokongress usw.
11. Bahnpoststempel
12. Korkstempel- und Federstrichentwertungen auf ganzen Paketkarten.
13. Verschiedene Stempel.

6. Carl E. F. Wendorf-Hamburg
Spezialsammlung Danzig.
Die ungeheure Ausdehnung der philatelistischen Gebiete bringt es mit sich, dass sich viele Sammler dem Spezialsammeln zuwenden. Für die Philatelie ist diese Entwicklung von grosser Bedeutung, denn hierdurch werden Einzelheiten und Feststellungen gemacht, die für spätere Zeiten bedeutend sein können. Gerade das Gebiet. der Freien Stadt Danzig ist geeignet, derartige Forschungen zu pflegen, zumal die Postgeschichte dieses Landes sehr mannigfaltig ist. Die Entwicklung dieses philatelistischen Gebietes wird durch die Spezialsammlung erschöpfend dokumentiert.
Der Beschauer kann durch die Gliederung der Sammlung leicht übersehen, wie sich das Postwesen in den letzten 100 Jahren bei diesem Gebiete entwickelt hat. Vorphilatelistische Briefe dokumentieren, dass schon vor ca. 100 Jahren eine gewisse Postorganisation bestanden hat, die allmählich immer weiter ausgebaut wurde.
Die Postgeschichte während der Preussischen Verwaltung, des Norddeutschen Postbezirkes und des Deutschen Reiches ist durch Briefstücke, Abstempelungen usw. eingehend dargestellt. Die Postwertzeichen der Freien Stadt Danzig sind vollständig in der Sammlung enthalten. Grösstenteils noch ergänzt durch viele Abarten, Fehldrucke und sonstigen Abweichungen. Ferner enthält die Sammlung eine Zusammenstellung von Ganzsachen. Die Abstempelungen sind in einer besonderen Abteilung speziell behandelt, sodass die gesamte Geschichte dieses philatelistischen Gebietes eingehend bearbeitet ist. Die Aufmachung der Sammlung ist zum Teil neuartig. Hierdurch soll bezweckt werden, dass der Beschauer die Entwicklung der einzelnen Perioden übersichtlich ersehen kann. Die Sammlung ist 1926

>> >>

Briefmarken Ausstellung, Danzig 1929, Seite 67.


Hits: 2020

Added: 20/02/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig