btn toggle

Gallery

Gallery » Die Danziger Feldpost - dzg-Stempel - Klaus Böhm » Lokalisierung der FELDPOST-Stempel

>> Die Danziger „FELDPOST - dzg" - Stempel und ihre aptierten Formen 1939-1945

>> 14. Lokalisierung der FELDPOST-Stempel

B. Feldpoststelle Kasernen Danzig-Langfuhr
Nach der Aussage eines ehemaligen Danziger Postbeamten soll „beim Postamt Danzig-Langfuhr eine Feldpost-Abholstelle eingerichtet gewesen sein". Nach bisherigen Erkenntnissen ist diese Aussage zwar nicht zu widerlegen, doch erscheint es fraglich, ob hier auch der Feldpoststempel FELDPOST II dzg geführt worden ist: Die meiste Feldpost aus Danzig-Langfuhr ist mit den normalen Posttagesstempeln gestempelt, und es erscheint nicht klar, warum nicht gerade die Feldpost, sofern sie beim Postamt Langfuhr aufgeliefert worden ist, nicht mit dem FELDPOST-Stempel bearbeitet worden ist. Vielleicht ist der Stempel tatsächIich hier verwendet worden, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen auch benutzt worden?
Die andere Möglichkeit wäre, daß der FELDPOST-Stempel innerhalb der Kasernen, die eine beachtliche Größe hatten, verwendet wurde.
Auffällig ist weiterhin, daß bis heute kein Einschreibe-Feldpostbrief aus Danzig-Langfuhr aufgetaucht ist! Wenn sich die Feldpoststelle i m Postamt befunden hätte, wäre sicher auch hier die Fp-R-Post mit entsprechenden R-Zetteln eingeliefert worden.
Mehrere Belege liegen vor, die in der Absenderangabe noch den Zusatz „Feldpostverteilungsstelle Danzig 5" bzw. ,,Sammelstelle Danzig V" tragen. Demnach ist zu folgern, daß die Feldpost aus Langfuhr über die Feldpostleitstelle Danzig 5 weitergegeben wurde.

C. Kaserne in Zoppot, Bürgerheim
Die Lokalisierung des Stempels FELDPOST III dzg ist wegen seines geringen Vorkommens besonders schwierig. Absenderangaben sind bis heute nur mit ,,Zoppot" und „Bürgerheim" bekannt. Ob sich hinter ,,Bürgerheim" das Zoppoter „Bürgerschützenhaus" im Richard-Wagner-Weg 54 verbirgt, ist dem Verfasser unbekannt.
Ein Feldpost-Dienstbrief vom 2. 5. 41 mit der Feldpostnummer 35 132 könnte evt. besondere Bedeutung haben, da sich hinter dieser Nummer der „Kommandant für das rückwärtige Armeegebiet 583" (Korück 533) verbirgt. Es ist die Kommandobehörde der in diesem Raum eingesetzten Einheiten und Ordnungsdienste. Der Sitz der Kommandobehörde ist nicht bekannt.

D. Danzig-Neufahrwasser, Hindersinkaserne
Der Stempel FELDPOST IV dzg ist mit Sicherheit nicht im Postamt Danzig-Neufahrwasser, Bahnhofstraße, verwendet worden, wie zwei ehemalige Danziger Postbeamte bestätigten. Auch ist dieses Postamt kein Marine-Postamt gewesen. Marine-Einschreibbriefe sind, bis auf einen Beleg, mit dem normalen Posttagesstempel von Danzig-Neufahrwasser abgestempelt, was sicher nicht erfolgt wäre, wenn hier im Postamt der FELDPOST-dzg-Stempel vorhanden gewesen wäre.

Die Danziger Feldpost-dzg-Stempel,  Klaus Böhm, Seite 31.


Hits: 1485

Added: 13/02/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig