btn toggle

Gallery

A.G.III/2 der Sammler Danziger Postwertzeichen im BDPh
Leiter: Baurat Dipl.Ing.Gerhard Schüler

Grindelberg 83, (24 ) Hambürg 13, d.15.8.1957
Fernruf: 450 888
Postscheckkonto: Hamburg 1089 51

Rundschreiben 13

NACHRUF
Am 3.7.1957 verstarb in Hamburg an den Folgen eines Schlaganfalles unser lieber

Franz Prill
im 73.Lebensjahre. Seit der Gründung unserer Arbeitsgemeinschaft im Jahre 1936 bis 1945 war Herr Prill deren stellvertretender Vorsitzender, Im Juli 1945 wurde er von den Polen aus Danzig ausgewiesen und in das aus 6 Bauerngehöften bestehende Dorf Amtsfelde in der Lüneburger Heide verschlagen. Dort begann er im September 1946 mit der Neuaufstellung der Arbeitsgemeinschaft und der Herausgabe von Rundbriefen, in denen z.B. das Manuskript des Danzig-Spezialkataloges des Studienrates Paul Neubrand veröffentlicht wurde. 1950 verzog Herr Prill nach Lüneburg und 1951 nach Hamburg. Infolge Nichtzahlung von Beiträgen sah Herr Prill sich 1952 zur Einstellung der Rundschreiben veranlaßt. Nachdem ich im Oktober 1955 die Leitung der Arbeitsgemeinschaft übernommen hatte, stand Herr Prill mir stets helfend und beratend zur Seite. Noch bis wenige Tage vor seinem Tode war er mit der Zusammenstellung einer Auswahlsendung für den Rundsendeverkehr beschäftigt. Am 8.Juli haben Herr Wendorf und ich ihn auf seinem letzten Wege auf den Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg begleitet.
Wir werden sein Andenken immer in Ehren halten.
Gerhard Schüler

Neue Mitglieder:
Fox, Harold W.                   110 Park Hill Avenue, Jonkers, N.Y., U.S.A.
Hennig, Bernhard A.      6227 N.Sauganash Avenue, Chicago 30, Illinois,U.S.A.
Die Arbeitsgemeinschaft zählt z.Z.29 Mitglieder.

Ausstellungen:
Unser Mitglied, Herr Dr.Düntsch, wurde in die Jury der im September 1957 stattfindenden Tabil in Tel-Aviv (Israel) berufen.

Danziger Verkehrs-Bureau
Es ist nur sehr wenig, was wir über das Danziger Verkehrs-Büreau und die von diesem verausgabte 2½ Pf-Marke (Glasewald-Katalog Nr.33) wissen, und das Wenige ist auch noch zweifelhaft. Es soll nun versucht werden, durch eine Rundfrage mehr über diese Marke in Erfahrung zu bringen. Um die Rundfrage auf eine möglichst breite Basis zustellen, geht dieses Rundschreiben auch an alle Mitglieder des Merkur mit der Bittesan alle Mitglieder der A.G. Danzig und des Merkur, alles, was über diese Marke und das Danziger Verkehrs-Bureau bekannt ist und seien es auch nur zunächst unbedeutend erscheinende Kleinigkeiten, an den Leiter der A.G. Danzig mitteilen zu wollen. Bisher glauben wir Folgendes annehmen zu können:

bitte wenden

>>  >>  >>

Arge Danzig, Rundschreiben 13, 15.08.1957, Seite 1.


Hits: 2947

Added: 28/02/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig