btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben 253 » Danziger Zollbearbeitungs - Gebühr auf Päckchen

Danziger Zollbearbeitungs - Gebühr auf Päckchen
[Bernd Harder, Tel. 0331-500238]

Päckchen vom 25.10.33 aus Berlin nach Ohra bei Danzig
- Lieferung von Filmreklame (Fotos, Plakate), 1.850 g, Wert: 30 RM -
portogerechte Frankatur (40 Pfg. - MiNr. DR 472) für ein zulässiges Gewicht bis 2 kg

Der schlecht lesbare Stempel (28.10.33) stammt vom PA Danzig 1, also dem Hauptpostamt. Dessen Haupteingang befand sich in der Langgasse (poln. ulica Dluga), wo er sich heute noch befindet. Das gesamte Gebäude zieht sich entlang der Postgasse (poln. ulica Pocztowa) - einer Nebenstraße der Langgasse - bis zur Hundegasse (poln. ulica Ogarna) hin. Und dort war der Eingang zum Zollamt I der Post (sehe rechten Aufkleber), bei dem das Päckchen aus dem Ausland Deutsches Reich bearbeitet wurde.
Die verklebte MiNr. P 33 stellt somit eine Bearbeitungsgebühr von 30 Pfg. durch dieses Zollamt dar und wird bei Auslieferung des Päckchens vom Empfänger eingezogen.

>> >> >>

Arge Danzig, Rundschreiben 253, 4. Quartal 2016, Seite 2949.


Hits: 1977

Added: 02/10/2016
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig