btn toggle

Gallery

Gallery » Arge Danzig Rundschreiben Nr. 266 » Wertbrief über 150 Thaler vom 5. Februar 1869 von Oliva nach Rostock

Wertbrief über 150 Thaler vom 5. Februar 1869 von Oliva nach Rostock,

ordnungsgemäß taxiert 11 (Silbergroschen),

frankiert mit der preußischen 10-Silbergroschen-Marke (MiNr. 20) in sehr später Verwendung

sowie der 1 Groschen Marke des Norddeutschen Postbezirks,

entwertet mit Zweikreisstempel OLIVA BEI DANZIG (Wo Bd. 1, S. 3-137, Nr. 02.0).

Am 1. Januar 1872 erschienen die ersten Freimarken der Reichspost in Groschen- und Kreuzer­währung. Das Konzept der Innendienstmarken wurde auch hier beibe­halten und daher ebenfalls zwei Marken zu 10 und 30 Silbergroschen herausgegeben, die auch regulär im Kreuzerbezirk verwendet wurden. Die Druckplatten für die beiden Werte wurden durch Vervielfältigung je eines um­gearbeiteten Urstempels der Innen­dienst­marken des Norddeutschen Post­bezirks hergestellt. Die Innen­dienst­marken des NDP konnten im Deutschen Reich noch bis Ende 1874 aufgebraucht werden, sind aber in Kombination mit Marken des Großen Brustschilds selten anzutreffen.

Paketbegleitbrief vom 19. 12. 1873 aus Langfuhr nach Bonn,

frankiert mit 56 Gr.

Frankiert wurden ein Paar der Innendienstmarke zu 10 Gr. des DR (MiNr. 12),

1 Gr. und 5 Gr. Großer Brustschild

sowie die nachverwendete Innendienstmarke zu 30 Gr. des NDP (MiNr. 25).

Die Entwertung der Innendienstmarken erfolgte vorschriftsmäßig

handschriftlich mit Ortsangabe und Tagesdatum.


Hits: 869

Added: 02/09/2020
Copyright: 2024 Danzig.org

Danzig